Startseite » Kaffee Blog » Kaffeeflecken entfernen

Kaffeeflecken entfernen – Eingetrocknete und frische Flecken

Wenn sich Kaffeeflecken auf Kleidung, dem Teppich oder auf einer Couch befinden, solltest du sie so schnell wie möglich entfernen. Doch auch eingetrocknete Flecken kannst du vollständig entfernen. Wir zeigen dir hier unsere Auswahl der besten Reinigungsmittel für frische und trockene Flecken im Überblick.

In Kürze:

  • Kaffeeflecken entstehen beim Ausleeren der Maschine, wenn Kaffeetabs entnommen werden oder durch übergeschwappte Tassen auf Kleidung und Polster
  • Bei Fleckentfernung immer nur sanft tupfen und niemals reiben, das lässt den Kaffee tiefer in die Fasern gelangen
  • Es gibt viele verschiedene Hausmittel für die Entfernung, die jeder im Schrank hat
Kaffeeflecken entfernen

6 Fakten zu Kaffee Flecken

  1. Kaffeeflecken sind hartnäckig und können schwer zu entfernen sein.
  2. Sie entfernen sich am besten, wenn sie sofort behandelt werden.
  3. Die Flecken können mit einer Zitronensaft- oder Essigspülung entfernt werden.
  4. Frische Kaffeeflecken können auch mit einem feuchten Tuch und einer Seifenlauge abgewischt werden.
  5. Kaffeeflecken auf Teppichen können mit einem Teppichreiniger entfernt werden.
  6. Kaffeeflecken auf Kleidung können mit einem Fleckenreiniger behandelt werden.

Die besten Hausmittel gegen frische Kaffeeflecken

Es gibt verschiedene Hausmittel, um frische Kaffeeflecken sofort ohne Sorge entfernen zu können. Fast jeder Haushalt hat einige davon bereits im Schrank.

Haben sich Flecken von Kaffee auf dem Sofa oder T-Shirt gebildet, dann kannst du mit den folgenden Hausmitteln sofort erste Abhilfe schaffen.

Kaffeeflecken entfernen mit Salz

Salz ist nicht nur bei Rotwein die erste Lösung, auch auf frische Kaffeeflecken gestreut, zieht das Salz den Kaffee aus den Fasern. Danach abbürsten oder aufsaugen und bei Bedarf nochmals anwenden.

Kaffeeflecken mit Soda oder Natron behandeln

Soda wirkt sprudelnd, das heißt, wenn Soda auf den Kaffeefleck gegeben wird, dann werden die Rückstände hierdurch nach oben aus den Fasern gedrückt und können danach einfach mit Wasser abgewaschen werden. Auch bei der Anwendung von Natron entsteht das Kohlendioxid, das den Kaffee aus den Fasern löst.

Backpulver als Reinigungsmittel

In Backpulver ist Natron enthalten, das als Erste Hilfe gegen frische Kaffeeflecken eingesetzt werden kann. Hast du daher kein reines Natron zur Hand, dann eignet sich auch die Mischung des Backpulvers, um die Flecken damit zu behandeln.

Achtung: Bei der Anwendung solltest du vorsichtig sein, denn die Pulver haben eine bleichende Wirkung und sind daher nur auf hellen Materialien eine gute Lösung.

Mineralwasser als schnelle Hilfe

Mineralwasser eignet sich besser als stilles Wasser, um einen Kaffeefleck schnell wieder aus den Fasern zu lösen, da es mit Kohlensäure versetzt ist. Wasser ist die schonendste Anwendung für jeden Stoff.

Mit Zitronensaft oder Essig

Bei Zitronensaft oder Essig handelt es sich um den Einsatz von Säuren. Diese dürfen nicht bei jeder Faser genutzt werden. Auch hat gerade Zitronensaft eine bleichende Wirkung, sodass dieser nur auf hellen Stoffen eingesetzt werden sollte.

Baumwolltuch & Lappen

Ein Tuch aus Baumwolle, wie ein Trockentuch, ein Lappen oder ein altes Handtuch kann als Erste Hilfe gut genutzt werden.Feuchte es an und benutze es zusammen mit einem der angegebenen Hausmittel.

Wichtig ist, dass du den Fleck immer nur abtupfst und niemals reibst.

Nicht nur, dass die Fasern durch die Reibung angegriffen werden, auch der Kaffee wird hierdurch in die Fasern eingerieben und vertieft sich hierdurch noch.

Hausmittel gegen alte Kaffeeflecken

Gallseife gegen hartnäckige Flecken

Gallseife ist ein gutes Hausmittel, das schon unsere Großeltern genutzt haben, um Flecken jeder Art aus der Kleidung heraus zu bekommen. Bei Gallseife handelt es sich um ein natürliches Produkt, das nach dem Einwirken gut ausgewaschen werden sollte. Es besteht aus Kernseife und tatsächlich Rindergalle.

Seifenlauge aus Kernseife

Auch Kernseife ist ein altes Hausmittel unserer Großeltern. Der Vorteil hierbei ist, dass die Seife keinerlei weitere Zusätze enthält. Eine Lauge aus flüssiger Seife und warmen Wasser ist schnell hergestellt.

Hierbei solltest du auf ein Verhältnis von 1:9 Seife zu Wasser achten. Wenn du keine Gallseife nutzen möchtest, dann eignet sich diese vegane Alternative.

Wasserbad und Waschmittel

Für Kaffeeflecken eignet sich auch ein Wasserbad, bei dem warmen Wasser normales Waschmittel zugegeben wird, in dem die betroffenen Textilien einfach über eine längere Zeit eingelegt werden.

Tipp: Gerade für empfindliche Teile eignet sich diese schonende Fleckentfernung, wenn du statt Waschmittel dein Shampoo nutzt.

Spülmaschinentabs gegen eingetrocknete Flecken

Durch ihre sprudelnde und fettlösende Wirkung sind gerade Spülmaschinentabs gut gegen eingetrocknete Flecken geeignet, denn sie lösen den alten Kaffee gut aus den Fasern. Auch Spülmittel funktioniert, schäumt aber sehr stark.

Alkohol und Salmiak-Geist für Wolle, Seide oder Filz

Obwohl es sich bei Wolle, Seide und Filz um empfindliche Stoffe handelt, die nur schonend gewaschen werden dürfen, eignen sich Alkohol für Wolle und Seide sowie Salmiak-Geist für Filzstoffe gut, um die Flecken aus den Fasern zu lösen.

Glasreiniger bei Flecken auf Polster und Co.

Polster vom Sofa oder die Matratze können nicht so einfach gewaschen werden. Hier kann jedoch Glasreiniger zum Einsatz kommen, der die Flecken aus den Fasern herauslösen kann.

Eingetrocknete und frische Kaffeeflecken entfernen – Anleitung & Tipps

Haben sich Kaffeeflecken auf verschiedenen Materialien gebildet, dann sind diese unterschiedlich zu behandeln. So müssen Polster vom Sofa anders gereinigt werden als ein Teppich oder die Kleidung.

Mit der richtigen Methode und unseren Tipps gelingt es dir, sowohl frische als auch bereits eingetrocknete Kaffeeflecken aus den verschiedenen Materialien zu rückstandslos zu entfernen.

Kaffeeflecken aus Teppich reinigen

Kaffeeflecken auf Teppich

Benötigte Zeit: 30 Minuten.

Anleitung: Kaffeeflecken aus Teppich und Teppichboden reinigen

  1. Vorbereitung

    Kaffeeflecken anfeuchten

  2. Behandlung mit Putzmittel

    Ausgewähltes Mittel auf ein feuchtes Baumwolltuch geben. Für die Fleckentfernung in einem hellen Teppich eignen sich Salz, Backpulver, Natron, Soda, Zitronensaft und Essig. Bei dunkleren Fasern sollte zu sanfteren Mitteln wie Gallseife, Kernseife oder speziellem Teppichreiniger gegriffen werden.

  3. Abtupfen

    Mit dem Tuch, einem Handtuch oder einem Lappen die Stellen gut abtupfen

  4. Trocknen lassen

    Die gereinigte Stelle an der Luft trocknen lassen oder mit einem Föhn bei geringer Hitze nachhelfen.

  5. Absaugen

    Mit einem Staubsauger mit Teppichdüse die getrockneten Reste des Reinigungsmittels wegsaugen.

Tipp: Sind noch Flecken oder Rückstände zu sehen, kann der Vorgang nochmals wiederholt werden.

Kaffeefleck entfernen aus Kleidung

Kaffeefleck auf Kleidung

Bei der Fleckentfernung aus der Kleidung gibt es verschiedene Wege. Ist es gerade passiert und Kaffee ist auf dem Pullover, Hemd oder dem T-Shirt gelandet, dann solltest du, wenn du die Möglichkeit hierzu hast, sofort handeln. Als erste Sofortmaßnahme eignet sich Wasser.

Entweder du nutzt ein Tuch und Mineralwasser zum Austupfen oder aber es steht dir fließend warmes Wasser zur Verfügung, unter das du das Kleidungsstück mit dem Fleck einfach halten kannst. Ist der Fleck jedoch bereits eingetrocknet, solltest du wie folgt vorgehen:

  1. Einweichen
    Kaffeefleck im Waschbecken oder Eimer mit Leitungs- oder besser Mineralwasser einweichen
  2. Reinigungsmittel wählen
    Du kannst eines der oben aufgeführten Hausmittel oder speziellen Kaffeeflecken Reiniger für Kleidungsstücke verwenden.
  3. Auftragen
    Ausgewähltes Mittel auf ein feuchtes Tuch geben und Fleck betupfen
  4. Gut einwirken lassen
    Lasse das Reinigungsmittel je nach Anleitung (meist mindestens 10 Minuten oder länger) einwirken
  5. Gründlich Ausspülen
    Mit warmem Wasser idealerweise direkt unter dem Hahn auswaschen
  6. Vorgang wiederholen
    Bei Fleckenrückständen nochmals wiederholen
  7. Normal Waschen
    In die Waschmaschine geben und wie gewohnt waschen

Kaffeeflecken aus Bettwäsche oder Tischdecken entfernen

Die Kaffeeflecken aus Bettwäsche oder Tischdecken können genauso entfernt werden, wie auch aus Kleidung. Der Vorteil bei diesen Textilien ist jedoch in der Regel der, dass sie unempfindlicher sind und daher meist auch auf höheren Temperaturen gewaschen werden können.

Die vorbehandelten Flecken lassen sich ähnlich wie Rotweinflecken bei einem Maschinenwaschgang meist vollständig entfernen.

Kaffeeflecken von Matratze, Sofas und Sesseln entfernen

Flecken reinigen

Bei Kaffeeflecken auf Polstern und Matratzen kommt der Glasreiniger zum Einsatz:

  1. Mit warmen Wasser anfeuchten
    Je nachdem, wie groß der Fleck ist, das Wasser direkt vorsichtig auf die Stelle geben oder mit einem feuchten Tuch gut abtupfen.
  2. Einsprühen
    Die Flecken, ob bereits eingetrocknet oder noch frisch, werden mit dem Glasreiniger großzügig eingesprüht.
  3. Einziehen und Trocknen lassen
    Im dritten Schritt solltest du den Glasreiniger oder die verwendete Flüssigkeit so lange einziehen lassen, bis dieser auf dem Polster abgetrocknet ist.
  4. Abtupfen
    Mit feuchtem weichem Tuch kräftig abtupfen
  5. Küchentücher auflegen
    Durch die Küchentücher wird die Feuchtigkeit wieder aus dem Polster gezogen.

Die Schritte werden bei Bedarf, wenn der Fleck nicht vollständig entfernt wurde, wiederholt.

Kaffeeflecken von Autositzen entfernen

Müssen Kaffeeflecken von dem Polster eines Autositzes entfernt werden, dann kannst du hierbei genauso vorgehen wie bei der Anleitung für die Entfernung aus Sofas, Sesseln und Matratzen.

Häufige gestellte Fragen

Wie lassen sich Kaffeeflecken am besten entfernen?

Wichtig ist, dass die Flecken in einem feuchten oder nassen Zustand entfernt werden. Handelt es sich daher um bereits eingetrocknete, müssen diese erst wieder angefeuchtet werden, damit sie schonend und vollständig entfernt werden können. Hierzu gibt es verschiedene Hausmittel, aber auch chemische Mittel aus dem Handel, die hier Anwendung finden können.

Was sind einige häufige Ursachen für Kaffeeflecken?

Ursachen für das Entstehen von Kaffeeflecken können sehr vielseitig sein. Entweder die Kaffeekanne tropft oder der Kaffee schwappt aus der Kaffeetasse über auf den Kaffeetisch mit Tischdecke. Aber auch wenn du mit der Tasse in der Hand stolperst, kann es passieren, dass Kaffee auf den Teppichboden oder ein Polstermöbel tropft. Kaffeeflecken entstehen also in der Regel aus Unachtsamkeit.

Wie kann ich die Entstehung von Kaffeeflecken verhindern?

Für unterwegs eignen sich fest verschließbare Kaffeebecher. Im Auto, unterwegs beim Gehen oder in den öffentlichen Verkehrsmitteln kann so ein Überschwappen des Kaffees verhindert werden und es gibt keine Flecken auf deiner Kleidung oder den Polstern der Autositze. Auch an allen anderen Plätzen wie im Büro eignen sich diese Becher.

Welche kommerziellen Produkte gibt es zur Entfernung von Kaffeeflecken?

In den Drogerien und Supermärkten werden viele verschiedene Produkte zur Reinigung von Kleidung, Teppichen oder Polstern angeboten. Für die textilen Stoffe gibt es auch Produkte, die gezielt für die Entfernung von Kaffeeflecken betitelt sind. Doch oftmals kannst du auf diese Produkte gut verzichten, denn die hier beschriebenen Hausmittel helfen in der Regel, die Flecken zu entfernen.
Für Polster oder Teppiche bietet es sich jedoch oftmals an, auf einen speziellen Polster- oder Teppichreiniger zurückzugreifen, primär dann, wenn es sich um einen großen Fleck handelt. Denn die Rückstände dieser Reiniger können nach dem Trocknen einfach abgesaugt werden.

Letztes Update: 1. Dezember 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.