Warum ist ein Kaffeevollautomat für das Büro geeignet?

Kaffee ist bei uns das beliebteste Heißgetränk und auch in Büros werden täglich etliche Tassen konsumiert. Ein Kaffeevollautomat kann da eine wunderbare Einrichtung sein, die den Mitarbeitern die Möglichkeit gibt, Kaffee gleich am Arbeitsplatz so zu erhalten, wie sie ihn gerne mögen. Ob als morgendlicher Muntermacher zu Arbeitsbeginn und als schneller Energielieferant bei einem Leistungstief am Nachmittag – Kaffee ist stets beliebt. Es lohnt sich einmal darüber nachzudenken, ob sich ein solcher Vollautomat auch für das eigene Büro eignet.

Kaffeevollautomat für das Büro geeignet

Für ein besseres Mitarbeiterklima – ein Kaffeevollautomat im Büro

Was sollte ein guter Kaffeevollautomat für das Büro leisten?

Bevor man einen Kaffeevollautomaten für das Büro anschafft, sollte man sich zunächst einmal überlegen, was man von einem solchen Gerät erwartet. Auf diese Weise kann man das Angebot besser prüfen und feststellen, ob der Vollautomat für die eigenen Zwecke wirklich sinnvoll ist.

Kaffeevollautomaten bieten gegenüber der herkömmlichen Kaffeemaschine oder der Pad Maschine einen erheblichen Vorteil. Sie sind flexibel, so dass die Mitarbeiter zwischen verschiedenen Spezialitäten wählen können. Dazu können die folgenden gehören:

  • Espresso
  • Filterkaffee
  • Cappuccino
  • Latte Macchiato

So kann jeder Mitarbeiter schnell genau den Kaffee finden, der ihm schmeckt. Mit einem Kaffeevollautomaten lassen sich auch die Getränke mit Milchschaum schnell und auf unkomplizierte Weise herstellen.

Da man davon ausgehen darf, dass der Vollautomat im Büro viel im Einsatz ist, sollte man sich von Vornherein für ein hochwertiges Gerät entscheiden, so dass man auf eine lange Lebensdauer hoffen kann. Zu den maßgeblichen Gesichtspunkten gehört dabei die Qualität der Brühgruppen, die sozusagen das Herz des Gerätes darstellen.

Ebenfalls sollte man ein Gerät wählen, das sich schnell aufheizt, so dass die einzelnen Portionen zügig hintereinander zubereitet werden können. Ebenfalls ist auch die Größe des Wassertanks entscheidend. Idealerweise sollten eine größere Menge von Kaffee aufgebrüht werden können, bevor der Tank wieder aufgefüllt werden muss.

Vollautomaten haben den Vorteil, dass der Kaffee für jede Tasse frisch gemahlen wird. Das trägt wesentlich zum Geschmackserlebnis bei. Es ist wichtig, auf ein gutes Mahwerk zu achten. Empfehlenswert sind Kaffeevollautomaten mit einem Scheibenmahlwerk aus Stahl. Diese Mahlwerke arbeiten leise und erhitzen während der Arbeit das Kaffeemehl nicht, was sich ebenfalls auf den Geschmack auswirkt.

Der leise Lauf ist besonders in kleineren Büros ein wichtiger Faktor, so dass laute Mahlgeräusche, wie sie oft von Kegelmahlwerken verursacht werden, nicht bei der Arbeit oder etwa beim Telefonieren stören. Stahl ist das Material der Wahl, wie es unempfindlicher ist, als Keramik. Selbst wenn einmal ein Steinchen im Kaffee sein sollte, wird das Mahlwerk aus Stahl in der Regel nicht beschädigt.

Nicht zuletzt sollte man natürlich auch darauf achten, dass der Kaffeeautomat leicht zu handhaben ist. Gut beschriftete Tasten und eine digitale Anzeige können dazu beitragen, dass die Angestellten weniger Zeit an der Kaffeemaschine verlieren.

Ein großer Vorteil des Vollautomaten besteht auch darin, dass man stets mit einer gleichbleibenden Qualität des Kaffees rechnen kann. Die Mitarbeiter Brauchen selbst keine Einstellungen vornehmen. Alle Spezialitäten werden automatisch von dem Gerät hergestellt.

Kaffeevollautomaten sind wirtschaftlich

Die Anschaffungskosten für einen hochwertigen, leistungsstarken Kaffeevollautomaten sind recht hoch. Davon sollte man sich jedoch nicht abschrecken lassen. Vielmehr sollte man die Kosten einmal langfristig betrachten.

Pad oder Kapselmaschinen können günstiger angeschafft werden. Doch sind die Folgekosten für den Kauf von Pads oder Kapseln auch deutlich höher, als die Kosten für Kaffeebohnen. Darüber hinaus kann der Vollautomat eine große Vielfalt von Kaffeespezialitäten zubereiten, ohne dass man dazu verschiedene Pads oder Kapseln bereithalten muss.

Eine Motivation für die Mitarbeiter

Kaffeespezialitäten werden heute stets beliebter. Getränke wie Cappuccino oder Latte Macciato faszinieren im Mittelmeerurlaub und werden dann auch gerne daheim getrunken. Darum geben sich auch im Büro viele Mitarbeiter nicht mehr mit einfachem Filterkaffee aus der alten Kaffeemaschine zufrieden.

Natürlich kann es oft recht umständlich sein, in der Pause schnell zu einem Café zu gelangen, wo man eine Kaffeespezialität kaufen kann. Aus diesem Grund ist die Anschaffung eines Kaffeeautomaten eine Möglichkeit, die Angestellten zu motivieren.

Natürlich kann der Kaffeeautomat in diesem Sinne auch dafür sorgen, dass weniger Zeit am Arbeitsplatz verloren geht. Wer hin und wieder seinen Arbeitsplatz für eine Tasse Kaffee verlässt, kann diesen am Vollautomaten wesentlich schneller erhalten, als im nächsten Coffee Shop. Somit kann sich ein solches Gerät in eine echte Ersparnis für das Unternehmen verwandeln.

Stell man einen solchen Automaten im Büro zur freien Verfügung der Mitarbeiter auf, so lässt man erkennen, dass man um das Wohl des Einzelnen besorgt ist und das Arbeitsumfeld gerne so angenehm wie möglich gestaltet. Ein solches Gerät kann selbst dazu beitragen, den Gemeinschaftssinn der Mitarbeiter zu stärken und ein besseres Betriebsklima zu schaffen.

Das Gerät wird häufig zu einem Treffpunkt für Mitarbeiter, die in unterschiedlichen Teams arbeiten. Ein kurzer Austausch fördert die Kommunikation, was sich wiederum positiv auf die Lösung von Problemen auswirken kann.

Interessanterweise haben Umfragen erwiesen, dass solche Büros, die ihren Mitarbeitern einen Kaffeevollautomaten anbieten, in den meisten Fällen über eine bessere Unternehmensstruktur verfügen. Somit ist es aus unternehmerischen Gründen durchaus sinnvoll, ein solches Gerät anzuschaffen.

Nicht zuletzt sorgt der Kaffeevollautomat auch für einen positiven ersten Eindruck bei Besuchern. Neue Mitarbeiter oder auch Kunden, die man mit einem Kaffee nach Wunsch empfangen kann, gewinnen einen guten Eindruck von dem Unternehmen.

Kaffeevollautomat für das Büro : Mieten oder Kaufen?

Hat man sich für einen Kaffeevollautomaten für das Gerät gemietet oder lieber gekauft werden soll. Auf den ersten Blick scheint das Mieten verschiedene Vorteile mit sich zu bringen. Neben dem Aufstellen des Gerätes wird meistens ein volles Service Paket angeboten, dass sowohl die Bestückung als auch die Pflege des Geräts beinhaltet.

Die hohen Anschaffungskosten entfallen und in vielen dieser Mietverträge sind selbst die Reparaturkosten für den Automaten beinhaltet. Somit scheint die Miete mehrere Probleme auf einmal zu lösen. Auch erscheint der Mietpreis auf der ersten Blick meistens auch attraktiv.

Bei näherer Betrachtung wird man jedoch feststellen, dass sich ein gemieteter Kaffeevollautomat auf die lange Sicht teurer stellt, als die Anschaffung eines eigenen Geräts. Neben den Mietkosten ist man oft auch daran gebunden, die Bohnen des Anbieters zu benutzen, die oft teurer sind, als andere Varianten.

Außerdem bindet man sich mit einem solchen Vertrag über eine längere Zeit an den Anbieter. Sollte man mit dem Service nicht zufrieden sein, kann es oft schwierig sein, den Vertrag zu lösen. Somit lässt sich das Thema Kaffeevollautomat für die meisten Büros am besten durch die Anschaffung eines eigenen Geräts lösen.

Fazit

Ein leistungsstarker Kaffeevollautomat ist eine größere Anschaffung für ein Büro, die wohl überlegt sein will. Es zeigt sich jedoch immer wieder, dass man mit einem solchen Gerät die Zufriedenheit der Mitarbeiter steigern kann, was die Anschaffung heute für die meisten Unternehmen mehr als rechtfertigt.

Der Kaffeevollautomat erweist sich in den Folgekosten als günstiger, als Kapsel oder Pad Maschinen, die günstiger angeschafft werden. So können sich die Mehrkosten rechnerisch schnell amortisieren.

Eine vielfältige Auswahl an Kaffeespezialitäten und der Vorteil des duftenden Aromas von Kaffee, der für jede Tasse frisch gemahlen wird, sorgen für die hohe Attraktivität einer solchen Maschine. Vor dem Kauf lohnt es sich, die eigenen Ansprüche einmal gründlich zu prüfen, um festzustellen, welches Gerät am besten zu dem eigenen Büro passt.

Bei der Wahl spielt sowohl die Anzahl der Mitarbeiter als auch deren Vorliebe in Bezug auf Kaffee eine große Rolle. Im Internet kann man sich über die Vorteile der einzelnen Modelle und Hersteller informieren und auf diese Weise den besten Vollautomaten für den Einsatz im eigenen Büro finden.

Menü
Like uns auch hier