Espresso mit Schuss – Kaffeespezialitäten aus der Siebträgermaschine

Kaffeegetränke erfreuen sich seit Jahrhunderten größter Beliebtheit. An kalten Wintertagen sind heiße Kaffeespezialitäten ein Must – have. Sie wärmen zuerst die Hände, anschließend den Gaumen und schließlich den gesamten Körper.

In der heutigen Zeit werden Kaffeespezialitäten kontinuierlich verfeinert und beispielsweise mit Alkohol, Kräutern und Milch verfeinert. Bei einer dieser Kreationen, die besonders im Winter Hochkonjunktur hat, handelt es sich um Espresso mit Schuss, zum Beispiel Kaffee Moretto.

Kaffee Moretto ist ein Espresso, der mit Kakao, Zimt, Sahne, Zartbitterschokolade und einem Schuss Rum zum Genießen und Aufwärmen an frostigen Wintertagen einlädt. Der nachfolgende Beitrag informiert über verschiedene internationale Rezepte und gibt Tipps zur Zubereitung.

Du hast noch keine Siebträgermaschine? Dann schau dich in unserem Test der besten Modelle aus 2019 um. Dort wirst du bestimmt fündig!

Espresso mit Schuss – Kaffeeverführung mit einer Siebträgermaschine

Irish Coffee mit Espresso

Irish Coffee alternativ mit Espresso aus der Siebträgermaschine versuchen. Super lecker!!!

Espresso lässt sich auf verschiedene Arten genießen. Die Welt des Kaffees ist facettenreich geworden. Möglichkeiten, Espresso geschmacklich zu verfeinern, gibt es zahlreiche. Außer den klassischen Zutaten Zucker und Milch finden Zimt-, Karamell-, Amaretto- und Nusssirup sowie weitere reizvolle Zutaten den Weg in den Kaffeebecher. Eine heiße Verführung ist Espresso mit Schuss. Er eignet sich nicht nur an kalten Tagen zum Aufwärmen. Espresso mit Schuss wird auch in schönen, entspannten Momenten oder zum Abschluss eines schmackhaften Essens getrunken.

Eigenschaften von alkoholischen Kaffeespezialitäten

Kaffee mit Schuss macht wach, sorgt für Entspannung und belebt. Er kann beispielsweise den wohlverdienten Feierabend einläuten. Jedes Land hat eigene Rezepte kreiert, um verschiedene Kaffeesorten mit Spirituosen geschmacklich zu verfeinern. Dadurch entstanden weltweit einzigartige Variationen.

Frischer Espresso aus der Siebträgermaschine bringt zusätzlich einen besonderen Geschmack in das Getränk. Vor allem sind die Mengen an Kaffee meist nicht groß und der Espresso eignet sich perfekt für die Zubereitung.

Was wird zur Zubereitung von Espresso benötigt?

Zur Zubereitung von Espresso eignen sich nicht nur italienische Espresso Bohnen, sondern eine Vielzahl Kaffeesorten. Espressobohnen müssen immer frisch gemahlen werden. Da das Wasser mit enorm hohem Druck durch das Kaffeepulver gepresst werden muss, ist die Anschaffung einer speziellen, qualitativ hochwertigen Espressomaschine erforderlich.

In manchen Rezepten wird starker Filterkaffee verwendet. Da sich es sich bei kleineren Mengen nicht lohnt einen Filterkaffee aufzubrühen, eignet sich der Espresso hervorragend. Damit sich der optische Genuss nicht zu kurz kommt, sollte Espresso mit oder ohne Schuss immer stilvoll in Espressotassen oder in hitzebeständigen Gläsern serviert werden.

Espresso Spezialitäten aus aller Welt

Espresso Coretto

Espresso Coretto ist eine italienische Kaffeespezialität. In die deutsche Sprache übersetzt bedeutet Espresso Coretto “korrigierter Espresso”. Diese Korrektur erfolgt bei diesem Heißgetränk mit einem Schuss Alkohol. In Italien wird dafür ein Schuss Grappa dem frisch aufgebrühten, heißen Espresso zugefügt. Alternativ kann Grappa durch Amaretto, Sambuca oder Brandy ersetzt werden.

Espresso – Carajillo

Dieses Rezept  stammt aus Spanien.

Zutaten für 1 Portion:

  • frisch gebrühter Espresso
  • 3 – 4 Zitronenzesten
  • 2 Kaffeebohnen
  • 2 cl Brandy
  • 1 feuerfestes Cognacglas

Zubereitung:

3 – 4 Zitronenzesten, 2 Kaffeebohnen und den Brandy mit der Milchdüse des Kaffeevollautomaten in einem feuerfesten Glas aufschäumen. Falls keine Kaffeemaschine verfügbar ist, kann dazu alternativ die Mikrowelle benutzt werden.

Anschließend wird der Brandy angezündet, ein wenig Zucker in der Flamme karamellisiert und mit einem doppelten Espresso aus der Maschine direkt abgelöscht. Dieser Espresso mit Schuss erhält seine besondere Note durch den karamellisierten Zucker.

Espresso Carajillo ist nicht nur in der kalten Jahreszeit ein beliebtes Getränk. An warmen Sommertagen lässt sich dieser Espresso mit Schuss auch kalt genießen. Dazu wird das Getränk wie beschrieben zubereitet und zum Schluss Eiswürfel ins Glas gegeben.

Bei Espresso Carajillo handelt es sich um ein besonders starkes Getränk mit einem hohen Alkoholanteil. Getrunken wird Espresso Carajillo zu jeder Tageszeit, auch zum Frühstück und als Abschluss beim Abendessen.

Obwohl es weit verbreitet ist, 1 Löffel Zucker mit 2 cl Brandy und einem doppelten Espresso in einem Glas zusammen zumischen, ist der Geschmack des Getränks nicht mit dem authentischen Geschmack von traditionellem Espresso Carajillo vergleichbar.

Espresso Martini

Espresso Martini mit der Siebträgermaschine

Cocktail mit der Siebträgermaschine – Espresso Martini

Bei Espresso Martini handelt es sich um einen Cocktail aus Alkohol und Kaffee. Erfunden wurde dieses Getränk vom englischen Barkeeper Dick Bradsell. Jeder Barkeeper bereitet Espresso Martini anders zu. Die Grundzutaten sind allerdings immer Espresso, Kaffeelikör und Wodka.

Probiere aus ob er dir geschüttelt oder gerührt besser schmeckt.

Zutaten für 1 Portion:

  • 1 Tasse starker Espresso (kalt)
  • Zuckersirup (nach Geschmack)
  • 1 cl Kahlua
  • 5 cl Wodka

Zubereitung:

Alle Zutaten in einen Shaker füllen. Kräftig schütteln, in ein gekühltes Martiniglas füllen und servieren.

Kosakenkaffee

Kosakenkaffee kommt nicht, wie es der Name des Getränks vermuten lässt, aus Russland. Bei diesem Espresso mit Schuss handelt es sich um eine Kaffeespezialität aus Österreich.

Kosakenkaffee wird mit starkem Espresso, Zucker, Wodka und Rotwein zubereitet. Kosakenkaffee ist die perfekte Alternative zu heißem Milchkaffee an besonders frostigen Tagen und Nächten.

Zutaten für 1 Portion:

  • 1, 5 EL Gewürz-Kandis
  • 0,5 Beutel Glühweingewürz
  • 1 lange Zimtstange
  • 100 ml Espresso
  • 20 ml Wodka
  • 100 ml guter Rotwein (trocken)

Zubereitung:

Krümelkandis, Wodka und Rotwein in einem Topf unter ständigem Rühren erhitzen, aber nicht aufkochen, bis sich der Kandiszucker vollständig aufgelöst hat. Den Beutel mit dem Glühweingewürz in das Gefäß hängen und den Wein zugedeckt circa 10 Minuten lang bei schwacher Hitze ziehen lassen.

Danach Beutel mit dem Glühweingewürz aus dem Topf nehmen. Espresso kochen und den fertigen Kaffee zum Wein dazugeben. In einen Becher oder in ein feuerfestes Glas die lange Glühweinstange stellen, das Glas mit Kosakenkaffee bis zum Rand auffüllen und sofort servieren.

Espresso oder starker Kaffee mit Schuss

In Irland wird bester Kaffee mit Irish Whiskey veredelt. Irish Coffee lässt sich auch zu Hause schnell und kinderleicht selbst herstellen.

Rezept Irish Coffee

Zutaten für 1 Portion:

  • starker Filterkaffee, alternativ Espresso
  • 1 Irish Coffee Glas (optimal in Tulpenform)
  • 1 TL brauner Zucker
  • 4 cl (2 EL) irischen Whiskey (idealerweise Jameson Irish Whiskey)
  • locker geschlagene Sahne
  • etwas Vanillezucker

Zubereitung:

Zucker und Whiskey im Irish Coffee Glas oder in einer hitzebeständigen Tasse gründlich verrühren. Fall gewünscht, darf der zuvor Whiskey erwärmt werden. Wenn diese Variante bevorzugt wird, muss beim Erwärmen zwingend darauf geachtet werden, dass der Alkohol aus der Spirituose nicht ausgekocht wird.

Anschließend wird die Sahne mit etwas Vanillezucker leicht geschlagen. Sie sollte eine dickflüssige Konsistenz besitzen. Über einen umgedrehten Teelöffel lässt man anschließend die Sahne in das Irish Coffee Glas laufen.

Irish Coffee wird stets heiß serviert und getrunken. Diese Kaffeespezialität wird nicht umgerührt und deshalb ohne Löffel serviert. Das Getränk wird durch die kalte Sahne hindurch geschlürft.

Bei der Zubereitung von Irish Coffee darf ruhig ein wenig experimentiert werden. Jameson Irish Whiskey kann beispielsweise durch schottischen Whiskey, brauner Zucker durch weißen Zucker ersetzt werden.

Pharisäer

Pharisäer ist eine Kaffeespezialität aus Deutschland, welche die Seele und den Körper erwärmt. Es wurde in Nordfriesland erfunden. Dieses Heißgetränk wird mit hochprozentigen Jamaica Rum und Schlagsahne zubereitet. Je nach Geschmack kann die Sahnehaube vor dem Servieren noch mit Schokoraspeln garniert werden.

Rezept Pharisäer

Zutaten für 1 Portion:

  • 1 Tasse
  • 1 Stück Würfelzucker
  • frische, ungesüßte Schlagsahne
  • 40 ml Rum (braun)
  • 1 Tasse von Hand aufgebrühter, starker Filterkaffee / alternativ Espresso
  • Schokoraspeln

Zubereitung:

Würfelzucker in eine vorgewärmte Tasse legen. Mit erwärmtem Rum übergießen. Anschließend die Tasse mit dem handgebrühten Kaffee auffüllen. Den verführerisch duftenden Kaffee mit Schuss vollständig mit einer Haube aus steif geschlagener Sahne bedecken und mit Schokoraspeln garnieren. Pharisäer wird nicht mit einem Strohhalm serviert.

Rüdesheimer Kaffee

Rüdesheimer Kaffee ist eine klassische Kaffeespezialität mit Schuss. Die Zubereitung dieser Spezialität erfolgt in einem besonderen Gefäß, der “Rüdesheimer Kaffeetasse”.

Rezept für 1 Portion:

  • 4 cl Weinbrand
  • 3 Stück Würfelzucker
  • 1/8 l schwarzer, heißer Kaffee / alternativ Espresso
  • Schlagsahne
  • Vanillezucker
  • Schokoladenstreusel

Zubereitung:

In einer Rüdesheimerkaffeetasse wird Weinbrand zusammen mit dem Zucker erwärmt und anschließend flambiert. Anschließend wird die Tasse mit starkem Filterkaffee aufgefüllt. Das Getränk wird vollständig mit einer Haube mit Vanillezucker geschlagener Sahne bedeckt und mit Schokoladenstreuseln garniert.

Espressobohnen Merkmale

Kaffeebohnen und Espressobohnen unterscheiden sich durch die Dauer der Röstung. Espressobohnen müssen zwischen 15 und 18 Minuten lang geröstet werden. Dies ist an der Helligkeit der Kaffeebohne erkennbar. Espressobohnen sind an der stets glatten Oberfläche und der generell dunkelbraunen Färbung zu erkennen. Wer Espresso oder Espresso mit Schuss zubereiten will, sollte beim Durchstöbern der zahlreichen Kaffee Angebote unbedingt darauf achten, dass es sich tatsächlich um Espressobohnen handelt.

Allgemein tut sich viel auf dem Espresso – Markt. Wenn du aber glaubst Espresso ist das stärkste Kaffeegetränk das es gibt, liegst du falsch. In Australien habt man gerade den stärksten Kaffee der Welt kreiert. Er soll 80 Mal so stark sein wie ein Espresso Shot!

Menü
Like uns auch hier