Quick Mill Cassiopea 3004 Test Rezension & Vergleich 2019

Quick Mill Casseiopa 3004 Test

Ein Halbautomat mit Siebträger

Für die Zubereitung eines Espressos ist die Quick Mill Cassiopea 3004 ideal geeignet. Die Espressomaschine gehört zu den Siebträgern. Sie ist ein hochwertiger Halbautomat, die mit praktischen Kippschaltern ausgestattet ist.

Tolle halbautomatische Espressomaschine für höchste Ansprüche

Die Handhabung der Quick Mill Cassiopea 3004 ist kinderleicht. Sie besitzt kein Thermosiphonsystem, sondern wird mit einem Thermoblock betrieben. Das sorgt dafür, dass das Wasser sehr schnell aufgeheizt werden kann. Der Thermoheizblock wurde aus einem hochwertigen Aluminium hergestellt. In den integrierten eingelassenen Kupferrohren zirkuliert eine geringe Menge Wasser. Das Wasser zirkuliert hierbei so lange, bis die gewünschte Endtemperatur erreicht wurde.

Besonderheiten der Quick Mill 3004

Die Siebträgermaschine besitzt anders wie andere Modelle einen zweiten Thermoblock, der abgeschaltet werden kann. Der zweite Block ist nur für die Zubereitung von Dampf zuständig., wodurch die sonst so lästige Aufheiz- und Abkühlzeit entfällt. Ein kleiner Nachteil ist, dass in dem Thermoblock zusätzlich Wasser von der Raumtemperatur auf die gewünschte Dampftemperatur aufgeheizt wird. Nach dem Bezug des Kaffees kann die Wärme nicht mehr genutzt werden. Dieses Modell der Espressomaschine ist besonders gut für die Gastronomie und für Haushalte geeignet, die eine hohe Milchmix-Bereitung pro Tag haben.

Die Quick Mill Cassiopea 3004 gibt es aktuell im Angebot für nur 589,- € besonders günstig bei Kaffee24.de zu kaufen

Hier kaufen bei Kaffee24.de

Features

Positiv

Besonders vorteilhaft ist, dass die Wartezeit während der Espressozubereitung sehr kurz ist. Positiv ist auch, dass es kaum zu Verkalkungen kommt. Das Wasser steht nicht in der Maschine und das restliche Wasser fließt immer direkt in den Tank zurück. Dadurch kommt es zu weniger Verkalkungen, wie in herkömmlichen Geräten. Bei diesem Gerät ist ein kontinuierlicher Dampfbezug möglich, bis der Tank komplett leer ist. Eine Begrenzung ist durch die Kesselgröße nicht vorhanden. Die Espressomaschine benötigt nur wenig Strom und ist daher besonders energieeffizient. Die Vorteile auf einen Blick:

  • einfache Bedienung
  • energieeffizient
  • schnelles Brühen möglich
  • keine Verkalkungen möglich

Negativ

Der Brühdruck ist manchmal zu hoch. Das liegt vor allem daran, dass kein Epansionsventil vorhanden ist. Der Siebträger ist sehr leicht und wirkt dadurch etwas minderwertig. Das Brühsieb kann nicht im Siebträger festgelemmt werden. Daher kann es bei einem seltenem Gebrauch der Maschine etwas festkleben. Im Überblick:

  • Das Brühsieb klebt gerne einmal an der Brühkopfdichtung fest
  • Es ist kein Expansionsventil vorhanden

Technische Daten der Espressomaschine

Die Espressomaschine hat ein Gewicht von 11,3 kg. Sie benötigt daher einen festen Platz. Am besten ist sie auf einem Tresen oder einer Arbeitsplatte aufgehoben. Der Tank des Gerätes ist abnehmbar. Das erleichtert das Einfüllen des Wassers. Die Espressomaschine arbeitet mit einem Druck von 13 bis 15 bar. Für die Sicherheit sind zwei Vorrichtungen vorhanden. Hierbei handelt es sich um zwei Sicherheits-Thermosicherungen. Pro Tankfüllung sind bis zu 40 Tassen möglich. Die Masse der Quick Mill Espressomaschine sind: 25 cm x 38 cm x 31 cm.

Reinigung und Pflege

Von außen besteht das Gerät aus einer glatten Oberfläche. Diese lässt sich leicht mit einem weichen Tuch reinigen. Aber auch der Innenbereich benötigt ab und zu eine besondere Pflege. Der Wassertank ist seitlich abnehmbar und kann mit einem Tuch unter fließendem Wasser gereinigt werden. Ein Entkalken muss nicht häufig erfolgen, da sich in der Maschine kein Wasser sammeln kann. Während der Reinigung ist der Stromstecker aus der Steckdose zu ziehen.

Den richtigen Kaffee wählen

Neben einer hochwertigen Espressomaschine wie die Quick Mill Cassiopea 3004 ist auch die Wahl des Kaffeepulvers für den Geschmack des Kaffees entscheidend. Ein perfekter Kaffee sollte erst unmittelbar vor dem Gebrauch gemahlen werden. Bleibt ein frisch gemahlener Kaffee eine Zeitlang ungenutzt, dann verliert er das Aroma.
Bei jeder Espressomaschine ist ein anderer Mahlgrad eine Voraussetzung für einen guten Kaffee. Wenn ein Kaffee zu grob gemahlen wurden, dann kann das Wasser nur kurz durchrauschen und das Aroma bleibt im Kaffeemehl. Bei einem zu feinen Kaffee dagegen, kommt das Wasser nicht gut durch, sondern benötigt zuviel Zeit. Dadurch wird der Kaffee bitter. Um einen perfekten Espresso oder Kaffee zu zaubern, muss das Kaffeemehl also ebenso perfekt sein.

Video: Vorstellung der Quickmill Cassiopea 03004 + Eureka MCI Mignon

In dem Video wird dir u.a. gezeigt, wie mit der Qucikmill Cassiopea 3004 eine schnelle Aufheizzeit durch die beiden Thermoblocks und eine geringe Baugröße möglich wird

Das Zubehör

Neben der hochwertigen Espressomaschine erhält man einen Siebträger mit zwei Ausläufen, einen Plastik Tamper, einen Kaffeelöffel, ein oder zwei Tassensiebe und eine umfangreiche Bedienungsanleitung. Vor der ersten Nutzung sollte die Espressomaschine erst einmal mit heißem Wasser durchlaufen, so dass eventueller Staub, der bei der Herstellung in das Gerät gelangen kann, entfernt wird.

Fazit

Die Marke Quick Mill steht für höchste Qualität. Mit dem Modell 3004 öffnet sich das Traditionsunternehmen auch dem Consumer Markt und bietet eine fatastische Maschine für einen immer noch erschwinglichen preis. Wer auf Features wert legt für den ist diese maschine eine sehr gute Alternative zu der Rancilio Silvia Espressomaschine. Hier findet man noch unsere Top 10.

 

  • Autoren-Wertung
  • bewertet 4 Sterne
589,00
  • 80%

  • Features
    Autor: 80%
  • Zubereitung
    Autor: 80%
  • Qualität
    Autor: 80%
  • Preis
    Autor: 70%

Die Quick Mill Cassiopea 3004 gibt es aktuell im Angebot für nur 589,- € besonders günstig bei Kaffee24.de zu kaufen

Menü
Like uns auch hier