ECM Classika PID Siebträgermaschine Test Vergleich & Vergleich 2024

Die Classika von ECM ist eine semiprofessionelle Siebträgermaschine in hoher Qualität und ohne viel Schnickschnack. Das Modell hat sich bei Einsteigern wie Profis zu einem Klassiker entwickelt.

Die Faema E61 Brühgruppe und das durchdachte Design spiegeln genau das wider, was Espressopuristen lieben.

Wir zeigen hier, was diese klassische Espressomaschine bietet und für wen sich der Kauf einer Classika lohnt.

ECM Classika PID: Authentischer italienischer Kaffeegenuss

  • Automatischer Bezug möglich
  • Automatischer Abschaltung bei Frischwassermangel im Tank
  • Hervorragend eingepasstes Sieb
  • Schönes klassisches Design
  • Wartungsarm und leicht zu reinigen
  • Aufheizen für Dampfbetrieb dauert lange
Ecm Classika Pid
1.249,00€
1.290,00€
1.394,99€
1.676,46€
*Preise Stand: 20. Februar 2024 9:30
Technische Details
Heizsystem (Art)Einkreiser
GehäusematerialEdelstahl
Verfügbare FarbenSilber
BrühgruppeE61
Aufwärmzeitca. 15 Minuten
BrühdruckEinstellbar
MilchsystemDampfdüse
MahlwerkNicht integriert
BohnenbehälterNicht anwendbar
DisplayNein
DruckmesserJa
PIDJa
2 Tassen-FunktionJa
Wassertank2,8 L
WartungNormal
Lautstärke63 dB (geschätzt)
Größe25×39,5×44,5 cm
Gewicht18,5 kg
Créma QualitätSehr gut
Bedienungsanleitung

Hier findest du die deutsche Bedienungsanleitung der ECM Classika.

ECM bietet mit der Classika eine Espressomaschine mit den wichtigsten Funktionen, die heute erwartet werden. Dazu gehört eine ausgezeichnete Faema E61 Brühgruppe und im Falle der Classika auch eine PID Steuerung. So wird ein optimaler Bezug sichergestellt.

Die Automatikfunktion erleichter den Bezug für Einsteiger und ist eine willkommene Ergänzung.

Hochwertiger Edelstahl und im Heimbereich übliche stabile kleine Schalter zeichnen die äußere Erscheinung aus. Ein Tassenwärmer mit “Geländer” stellt sich in der Praxis als sehr sinnvoll heraus. Hier könnten sich andere Hersteller gerne etwas abschauen.

Insgesamt ist die ECM Classika ein verhältnismäßig günstiger Einstieg in die Welt der ECM Espressomaschinen. Und dabei muss man hier erstaunlich wenige Abstriche machen. Eine Investition in eine langjährige Begleitung auf dem Weg zum Barista.

Video: Testbericht der ECM Classika mit PID Siebträgermaschine

In diesem Video wird die edle Espressomaschine in der Anwendung und im Geschmackserlebnis geprüft.

Lieferumfang & Zubehör

  • ECM Classika mit PID Espressomaschine
  • 1 Siebträger Doppelauslauf teilverchromt
  • 2 (1 Ein- und 1 Zweitassen-) Siebeinsätze
  • Reinigungspinsel
  • Blindsieb
  • Tamper aus Kunststoff
  • Messlöffel
  • Bedienungsanleitung

Ausstattung und Details der ECM Classika

Die ECM Classika mit PID-Steuerung ist tatsächlich ein Profigerät, eine Anschaffung für die Zukunft. Die gesamte Maschine ist aus Edelstahl gefertigt und überzeugt durch perfektes Produktdesign. Hier sitzt alles am richtigen Platz. Die Siebträgerfassung ist präzise und leichtgängig.

Alle Schalter gut zugänglich und übersichtlich. Die Maschine lässt sich zügig und vor allem nutzerfreundlich bedienen.

Ihre Maße sind im Vergleich zu einigen anderen vorgestellten Siebträgermaschinen recht groß. Die Maße sind 250 × 427 × 393 cm, so eignet sich die Maschine eher für geräumige Küchen.

Auch das Gewicht ist mit 19 kg nicht gerade leicht. Der umfassende Einsatz von Edelstahl schlägt sich im Gewicht nieder. Das führt jedoch dazu, dass man eine auf längste Lebenszeit ausgerichtete und robuste Maschine erhält, an der man lange seine Freude haben kann.

25–30 Sekunden dauert in der Regel die Durchlaufzeit für eine Tasse Espresso. Die exakte Justierung ermöglicht einen präzisen Brühvorgang, der ein optimales Ergebnis ermöglicht. Die gleichbleibende Brühtemperatur führt zu einer außergewöhnlichen Crema und einem perfekt ausgewogenen Espresso.

Diese Präzision geht allerdings wie immer auf Kosten der Aufwärmzeit. Sie beträgt etwa 15 Minuten, bis der Kessel mit einer Kesselgröße von 0,75l auf Betriebstemperatur gebracht ist.

Die Lieferzeit für diese Maschine beträgt in der Regel wenige Tage für den Versand bei dem von uns empfohlenen Shop.

Video: ECM Classika Test und Anleitung

In diesem Video wird die neue Classika genauestens vorgestellt

Häufig Fragen zur ECM Siebträgermaschine

Wie kommt man zur bestmöglichen Crema und Geschmacksentwicklung?

Du solltest generell auf die Kaffeesorte und deren Mahlgrad achten. Probiere auch die unterschiedlichen Siebe aus und taste dich Schritt für Schritt an das optimale Ergebnis heran. Verändere dabei möglichst nur eine Variable gleichzeitig.

Wie lange hält eine ECM Espressomaschine?

Bei guter Pflege hält eine Espressomaschine von ECM theoretisch ein Leben lang. Entscheidend für die Haltbarkeit ist das regelmäßige Entkalken der Maschine und die Reinigung der Brühgruppe.

Wo werden ECM Maschinen hergestellt?

Das Familienunternehmen ECM produziert die Maschinen in Mailand in Italien und Neckargemünd in Deutschland.

Fazit

Die neue Version der Classika hat nun endlich die lang erwartete PID Steuerung. Die Automatikfunktion ist für Einsteiger sehr hilfreich und fortgeschrittene können im manuellen Betrieb erstklassigen Espresso beziehen.

Wir können über diese schöne Einkreiser-Maschine wenig Negatives sagen. Mit ihrem ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis ist sie eine hervorragende Wahl für Einsteiger und fortgeschrittene Espressoliebhaber.

Ähnliche empfehlenswerte Espressomaschinen sind unter anderem Bezzera Unica, Lelit Kate und Rocket Appartamento.

  • Autoren-Wertung
  • bewertet 4.5 Sterne
  • 90%

  • ECM Classika PID
  • Rezensiert von:
  • Veröffentlich am: 22. Mai 2023
  • Zuletzt überarbeitet: 22. Mai 2023
  • Features
    Autor: 80%
  • Zubereitung
    Autor: 100%
  • Qualität
    Autor: 100%
  • Preis
    Autor: 80%

Die ECM Classika PID steht für authentischen italienischen Kaffeegenuss.

1.249,00€
1.290,00€
1.394,99€
1.676,46€
*Preise Stand: 20. Februar 2024 9:30