Lelit Elizabeth PL92T Siebträgermaschine Test Vergleich 2024

Die Lelit Elizabeth PL92T bietet sich an als eine preislich besonders attraktive Option im Bereich der Dualboiler-Siebträgermaschinen an. Als erfahrener Barista und Journalist, der sich intensiv mit Espresso-Maschinen auseinandersetzt, habe ich die Lelit Elizabeth genau analysiert und mit anderen Maschinen in ihrer Klasse verglichen.

Lelit Elizabeth: klassisches Design und moderne Funktionen

  • Shot Counter
  • Einstellbare Pre-Infusion
  • Reserve-Mode
  • Schnelle Aufheizzeit
  • Programmierbare Tasten
  • Dampfrad aus Plastik
  • Teilweise relativ scharfe Kanten
Lelit Elizabeth PL92T
1.129,00€
1.259,00€
*Preise Stand: 17. Mai 2024 9:15
Technische Details
Heizsystem (Art)Dualboiler
GehäusematerialEdelstahl
Verfügbare FarbenSilber
BrühgruppeLelit
Aufwärmzeitca. 10 Minuten
BrühtemperaturPID-gesteuert
Brühdruck9 – 12 Bar
MilchsystemDampflanze
MahlwerkNicht vorhanden
BohnenbehälterNicht zutreffend
DisplayJa (LCD)
DruckmesserJa
PIDJa
2 Tassen-FunktionJa
Wassertank2,5 L
WartungStandard
Lautstärke64 dB (geschätzt)
Größe31x38x27 cm
Gewicht11,5 kg
Créma QualitätHervorragend
Bedienungsanleitung

Hier findest du die englische Bedienungsanleitung zur Lelit Elizabeth.

Bewertung der Lelit Elizabeth

Technische Details und Design

Die Lelit Elizabeth PL92T verfügt über zwei eigenständige Boiler und eine Vibrationspumpe, was sie von den Zweikreisern unterscheidet. Mit einem Heißwasserboiler (0,3 Liter) und einem Dampfboiler (0,6 Liter) ermöglicht sie die simultane Ausgabe von Heißwasser und Dampf bei unterschiedlichen Temperaturen.

Doch wie unterscheidet sich das Design von anderen Maschinen auf dem Markt?

Die Elizabeth kombiniert ein klassisches Design mit modernen Funktionen wie dem Shot Counter, einstellbarer Pre-Infusion, Reserve-Mode und programmierbaren Tasten. Doch trotz der technischen Raffinesse gibt es auch Kritikpunkte, wie das Dampfrad aus Plastik und teilweise scharfe Kanten im Verarbeitungsprozess.

Funktionalität und Benutzererfahrung

Die Maschine bietet eine Vielzahl von Funktionen, die über ein LCC Display an der Vorderseite gesteuert werden können. Die Brühwassertemperatur und die Temperatur im Dampfboiler sind individuell regulierbar, was eine präzise Anpassung an verschiedene Kaffeebohnen und Milchschaumpräferenzen ermöglicht.

Tipp: Die Temperatur hat hierbei auch einen großen Einfluss auf den Milchschaum und die Konsistenz.

Über das Display ist es ebenfalls möglich, die Extraktionszeit einzustellen. Die Lelit Elizabeth beendet bei der eingestellten Zeit automatisch den Brühvorgang.

Das Besondere bei dieser Maschine ist die bis jetzt unseres Wissens nach einzigartige einstellbare Pre-Infusion. Dadurch kannst du selbst entscheiden, ob du eine Vorbrühfunktion wünschst und wenn ja, wie lange diese andauern soll. Diese Funktion ist in der Gesamtlänge der Extraktionszeit enthalten und du kannst diese bis zu 4 bar aktivieren.

Auch der Dampfboiler wird über das Display gesteuert und hier ein- oder ausgeschaltet, je nachdem, ob aufgeschäumte Milch benötigt wird. Das Ausschalten spart Strom, allerdings dauert das Aufwärmen des Wassers für den Espresso länger, da kein heißer Dampf zugeführt wird.

Eine Temperaturanzeige ist sowohl in Fahrenheit als auch in Celsius möglich.

Es wird eine konstante Temperaturregelung garantiert. Diese gelingt dadurch, dass der Heißwasserboiler nicht nur das kalte Wasser aus dem Tank zieht, sondern gleichzeitig auch bereits aufgewärmten Dampf aus dem Dampfboiler, wenn dieser ebenfalls eingeschaltet wurde.

Die Aufheizzeit wird von den Nutzern als schnell empfunden, mit maximal 15 Minuten bis die Maschine betriebsbereit ist. Das vollständige Durchheizen dauert jedoch etwas länger.

Hierdurch wird die perfekte Temperatur für den Espresso erreicht, der Dampfboiler für die heiße aufgeschäumte Milch ist mit 115° bis 145° Celsius deutlich heißer.

Ein weiteres Feature auf dem Display ist der Shot Counter. Dieser zählt mit, wie viele Bezüge mit der Siebträgermaschine bereits insgesamt durchgeführt wurden.

Eine Besonderheit der Lelit Elizabeth ist mit Sicherheit der Reserve-Mode. Denn ist während der Extraktion der Wassertank leer, dann läuft der Bezug dennoch bis zu 60 Sekunden weiter und der Espresso kann fertig bezogen werden. Danach kann der Tank wieder aufgefüllt werden.

Zubereitung

Da der Espresso dank der integrierten Technik und der einstellbaren Extraktionszeit ganz von allein von der Lelit Elizabeth bezogen wird, kannst du dich auf ganz auf das Aufschäumen der Milch konzentrieren.

Über das beleuchtete Manometer kann jederzeit der Pumpendruck ersehen werden.

Der Espressobezug stoppt dagegen automatisch nach der eingestellten Zeit für den Brühvorgang. So kann das Augenmerk ganz auf die Milchschaumzubereitung gelegt werden. Die Extraktionszeit ist hierbei sowohl für Single- als auch für Double-Shots einstellbar – alles sehr praktisch.

Qualität

Aufgrund des Edelstahl-Gehäuses und den beiden Boilern, einmal für die Wasseraufbereitung aus Messing und für die Dampfzubereitung aus Edelstahl handelt es sich um eine ausgezeichnete Material-Qualität bei dieser Maschine.

Einige Benutzer finden den Wassertank verbesserungswürdig. Insbesondere das Einsetzen der zwei Schläuche in das Loch des Tanks, besonders wenn man den Filter nutzt, wird als nervig empfunden.

Erwähnenswert ist zudem, dass Tasten und Manometer beleuchtet sind und daher auch in einem dunklen Raum gut erkannt werden. Die Tasten werden von den meisten Nutzern als präzise im Druckpunkt beschrieben, was ich auch bestätigen kann.

Preis Vergleich mit anderen Modellen

Mit einem Preis bei verschiedenen Anbietern zwischen 1055,00 und 1286,00 € ist die Lelit Elizabeth nicht günstig. Allerdings erhältst du mit dem Gerät im Vergleich auch eine Espressomaschine, mit der du dich gut ausprobieren kannst.

Denn über das Display können viele Funktionen individuell eingestellt werden. Zudem ist der Körper aus hochwertigem Edelstahl gefertigt. Aufgrund der verwendeten Materialien und der vielen eingebauten Features ist das Preis-Leistungs-Verhältnis ausgezeichnet.

Im Vergleich zur ECM Synchronika merkt man jedoch auch, was den Preisunterschied ausmacht. Der leise Lauf der hochwertigen Rotationspumpe und das harmonische Zusammenspiel der Einzelkomponenten der Synchronika sind noch einmal eine andere Liga. Der mehr als doppelt so hohe Preis von ca. 2700 € allerdings auch, weshalb die Elizabeth von Lelit preislich nahezu konkurrenzlos ist.

Für wen ist die Maschine geeignet?

Die Siebträgermaschine ist für alle Heim-Baristi geeignet, die auch gerne experimentieren. Denn durch die vielen verfügbaren Features ist es möglich, den Espresso immer wieder anders aufzubrühen.

Da gleichzeitig die Milch aufgeschäumt werden kann, ist die Maschine auch für alle geeignet, die neben Espresso gerne Cappuccino oder andere Milchkaffee-Spezialitäten trinken.

Die Lelit Elizabeth ist für einen Mehrpersonenhaushalt gut geeignet. Allerdings ist die Maschine möglicherweise nicht die beste Wahl für Anfänger, da die Vielzahl an Funktionen und Einstellungen zunächst überwältigend sein kann.

Video: Vorstellung der Lelit Elizabeth

In diesem Video stellt der Hersteller Lelit die hochwertige Elizabeth PL92T vor.

Häufig gestellte Fragen zur Elizabeth Siebträgermaschine

Wie lange benötigt die Maschine für das Aufheizen?

In der Regel musst du für das Aufheizen der Maschine mindestens zehn bis zu vierzehn Minuten einplanen.

Wird die Maschine mit Zubehör geliefert?

Im Lieferumfang enthalten sind drei Siebe und ein zusätzlicher Siebträger mit einem Doppelauslauf. Hinzu kommt der Tamper aus Kunststoff sowie die Bedienungsanleitung.

Wie hoch dürfen die Tassen maximal sein bei dieser Siebträgermaschine?

Wird die Ablage für die Espressotassen genutzt, dann dürfen die Tassen maximal sechs Zentimeter hoch sein. Auf das Abtropfgitter passen Tassen mit einer Höhe von zehn Zentimetern. Aber auch höhere Gläser bis zu 15 Zentimetern können mit ein paar Tricks untergeschoben werden.

Fazit zum Lelit Elizabeth Praxistest

Die Lelit Elizabeth PL92T ist eine beeindruckende Siebträgermaschine, die eine Fülle von Funktionen und Einstellungen für den anspruchsvollen Barista bietet. Ihre Dualboiler-Technologie, die individuell einstellbare Pre-Infusion und die präzise Temperaturkontrolle setzen sie von der Konkurrenz ab.

Trotz kleinerer Design-Mängel liefert sie insgesamt eine herausragende Leistung und bietet einen hervorragenden Einstieg in die Welt der Dualboiler-Maschinen.

  • Autoren-Wertung
  • bewertet 4.5 Sterne
  • 90%

  • Lelit Elizabeth PL92T
  • Rezensiert von:
  • Veröffentlich am: 10. Oktober 2023
  • Zuletzt überarbeitet: 10. Oktober 2023
  • Features
    Autor: 90%
  • Zubereitung
    Autor: 90%
  • Qualität
    Autor: 80%
  • Preis
    Autor: 80%

Die Lelit Elizabeth kombiniert gekonnt klassisches Produktdesign mit modernen Features, wie etwa zwei separaten Boilern für heißes Wasser und Wasserdampf.

1.129,00€
1.259,00€
*Preise Stand: 17. Mai 2024 9:15