Startseite » Siebträgermaschine » Sage the Barista Express

Sage Barista Express Siebträgermaschine Test Rezension 2022

Die Sage SES875 the Barista Express vereint Siebträgermaschine und Kaffeemühle in einem Gerät. Sage ist einer der Vorreiter dieser neuen Art All-in-one-Geräte. Dabei richtet sich Sage mit dieser Thermoblock-Maschine sowohl an die gehobene Einsteigerklasse als auch Fortgeschrittene. Mit zahlreichen individuellen Einstellungsmöglichkeiten, viel Zubehör und einer leistungsstarken Pumpe von 15 bar hat sich diese Espressomaschine zu einem der Topseller entwickelt.

Höchste Kaffeequalität durch frisch gemahlene Bohnen

Sage the Barista Express SES875
Die Sage Barista Express Espressomaschine ist dank integriertem Mahlwerk ein gelungenes Kaffee-Komplettsystem.

Eine Besonderheit, mit dem diese Siebträgermaschine unter den meisten Modellen vom Siebträger Kaffeemaschine Test heraussticht, ist das integrierte Mahlwerk, mit dem du die Bohnen für jede Tasse Espresso frisch mahlen kannst. Das Kegelmahlwerk liefert zuverlässige Ergebnisse und du kannst den Mahlgrad nach deinem Geschmack wählen. Außerdem wird der Kaffee perfekt dosiert.

Die Dosierung für das Kaffeepulver kann bei dieser Maschine zwischen 19 und 22 Gramm gewählt werden. Dadurch entsteht der volle Geschmack, der den Espresso aus dieser Maschine charakterisiert. Daher erzielst du mit dieser Maschine mit etwas Übung durchaus gehobene Barista Qualität. Die Dosierung des Kaffeemehls kann justiert werden und erfolgt zuverlässig.

Mit diesem Gerät kann jedoch nicht nur der Kaffee aus dem Mahlwerk benutzt werden. Wenn du fertig gemahlenes Kaffeemehl einsetzen möchte, so ist das ohne Umstände möglich. Die Maschine wird mit einem Sieb für bereits gemahlenen Kaffee geliefert, das man einfach mit dem Kaffeepulver füllt. Wird das gefüllte Sieb eingesetzt, so findet kein Mahlvorgang statt.

Wenn du es statt klassisch etwas komfortabler in der Bedienung wünscht, dann die Sage SES878 the Barista Pro mit einem LCD und leicht schnellerer Aufheizzeit einen Blick wert. Ähnliche Brüheigenschaften jedoch ohne Mahlwerk bringt außerdem die Sage SES500 the Bambino Plus mit.

Die Sage SES875 the Barista Express Siebträgermaschine ist dank integriertem Mahlwerk ein gelungenes Kaffee-Komplettsystem.

 Hier kaufen bei Amazon.de

Technische Daten der Sage SE 875

  • Stromanschluss: 220 Volt
  • Nennleistung: 1,850 Watt
  • Abmessungen: 33 × 40 × 31 cm
  • Kapazität Bohnenbehälter: 450 Gramm
  • Füllmenge Wassertank: 2 Liter
  • Material: Edelstahl
  • Gewicht: 11,5 kg
  • Besondere Ausstattung: Integriertes Mahlwerk

Hier findest du die deutsche Bedienungsanleitung der Sage Barista Express.

Ausgefeilte technische Details für beste Resultate

Das Ergebnis beim Aufbrühen von einem perfekten Espresso hängt nicht nur vom richtigen Kaffeemehl ab. Auch andere Faktoren spielen eine Rolle, um einen wirklich schmackhaften Kaffee zu erzielen. Die Sage SES875 Siebträgermaschine ist so konzipiert, dass alle technischen Details zusammenspielen, um das bestmögliche Resultat zu erzielen.

Dazu gehört die genaue Temperaturkontrolle, die durch eine elektronische PID Steuerung ermöglicht wird. Während des Extraktionsprozesses wird die Temperatur trotz Thermoblock relativ stabil im optimalen Bereich gehalten, um einen ausgewogenen Geschmack des Espressos zu garantieren.

Der Extraktionsdruck ist ein weiteres Element, das für den Espresso von Bedeutung ist. Die Espresso Barista benutzt zunächst einen niedrigen Druck zum Vorbrühen, um das Kaffeemehl gleichmäßig zu durchfeuchten und arbeitet dann mit einem Pumpendruck von 9 bar für die Extraktion. Durch diesen Prozess entsteht die feste Crema, die von Espresso Kennern so geschätzt wird. Ebenfalls ist eine sehr gleichmäßige Extraktion möglich, die einen erstklassigen Geschmack gewährt.

Weiches Wasser ist für die Qualität des Kaffees wichtig und schützt auch das Gerät vor Schäden. Darum ist in diesem Gerät ein spezieller Wasserfilter integriert, der für die richtige Wasserqualität sorgt. Der Filter muss allerdings regelmäßig gereinigt werden. Die Filtereinsätze können leicht ausgetauscht werden, sodass optimale Wasserqualität immer gewährt sein kann.

Milch aufschäumen für Kaffee Spezialitäten

Wenn du Kaffeespezialitäten zubereiten möchtest, die auf der Grundlage von Espresso mit Milch oder Milchschaum hergestellt werden, ist diese Barista Express von Sage perfekt für dich geeignet. Das Gerät ist mit einer leistungsstarken Milchschaumdüse ausgestattet, mit der die Milch in Sekundenschnelle zu festem Schaum verarbeitet werden kann. So gelingen Latte und Cappuccino ganz hervorragend.

Einfache Bedienung und schnelles Arbeitsweise

Die Barista Express lässt sich leicht bedienen. Das übersichtliche Bedienpanel trägt zu einer unkomplizierten Handhabung bei. Du kannst zwischen einem Single oder Double Shot auswählen und so auf Wunsch auch zwei Tassen gleichzeitig aufbrühen. Durch das hochwertige Heizsystem reicht die Maschine schnell die nötige Betriebstemperatur, sodass man schon morgens einen Espresso genießen kann, auch wenn man in Eile ist.

Die Dampfdüse ist mit einem automatischen Reinigungssystem ausgestattet. So kannst du den Milchaufschäumer nach jeder Anwendung problemlos reinigen, sodass deine Siebträgermaschine hygienisch rein und frei von Keimen halten.

Der Wasserfilter und das Mahlwerk sollten regelmäßig gereinigt werden. Dieser Vorgang ist jedoch sehr einfach und in der Bedienungsanleitung auch gut beschrieben. Mit diesen einfachen Arbeiten geht man sicher, dass die Qualität des Kaffees nicht durch Ablagerungen von Kalk oder Kaffeeöl beeinträchtigt wird.

Beachte aber, dass es trotzdem mehr manuelle Arbeit ist, mit dieser Espressomaschine einen Espresso zu brühen als mit einem Kaffeevollautomaten.

Unterschiede zur Sage Barista Pro und Barista Touch

Der wohl größte Unterschied der Sage Barista Express zur Barista Pro und zur Barista Touch besteht darin, dass die Maschine noch mit einem Manometer bedient wird. Die Sage Barista Pro besitzt ein LCD, wohingegen die Touch bereits mit einem Touch Display aufwartet.

Beim Heizkreislauf gibt es zwischen Barista Express und der Pro keinerlei Unterschiede, beide besitzen einen 1-Heizkreislauf. Gegenüber der Touch jedoch besteht der Unterschied, dass diese einen 2-Heizkreislauf besitzt.

Die Barista Express verfügt über ein Thermocoil-Heizsystem, das heißt, dass es zu einer Verzögerung zwischen dem Brühen und Dampfen kommt, weil es etwa 30 Sekunden dauert, bis das System auf Temperatur ist. Die beiden anderen Kaffeemaschinen hingegen verfügen über das Thermojet-Heizsystem, welches ein Aufheizen innerhalb von drei Sekunden ermöglicht. Der Übergang zwischen Brühen und Dampfen ist hier fast fließend.

Bietet die Express 18 verschiedene Mahlgradstufen, so stehen demgegenüber sowohl die Barista Pro als auch die Barista Touch mit 30 Mahlgradstufen, zwischen denen hier gewählt werden kann.

Hinzu kommt der Preis, bei dem sich Barista Express und Barista Pro nur geringfügig unterscheiden, es sich bei der Barista Touch allerdings schon um ein hochpreisiges Modell handelt.

Video: Sage Barista Express Test und Anleitung

In diesem Video findest du viele Tipps für die optimale Espressozubereitung

Umfangreiches Zubehör überzeugt

Die Sage Barista Express wird mit umfangreichem Zubehör geliefert, sodass du sofort mit der Zubereitung von Espresso und anderen Spezialitäten beginnen kannst. Zum Lieferumfang gehören sowohl ein Milchkännchen zum Aufschäumen der Milch und außerdem verschiedene Siebe, ein Tamper und ein Reinigungsset für den Wasserfilter.

Für wen eignet sich die Sage Barista Express?

Diese Siebträgermaschine von Sage ist für alle geeignet, die auch zu Hause einen Espresso Kaffee von hoher Qualität zuzubereiten. Die Bedienung der Maschine ist denkbar einfach, sodass auch Anfänger perfekt mit dem Gerät umgehen kann. Auch der Preis ist günstig, was die Sage SES875 als Einsteigermodell geeignet macht.

Dennoch gibt es Möglichkeiten, um die Maschine durch persönliche Einstellungen zu personalisieren, sodass auch erfahrene Espresso Freunde schnell an dieser Siebträgermaschine Gefallen finden. Moderne Technologie, gute Materialqualität und erstklassige Verarbeitung tragen dazu bei, dass diese Maschine bei den Nutzern allgemein Begeisterung hervorruft.

Vergleich zur De’Longhi La Specialista Prestigio

Preislich liegt die Sage Barista Express doch etwas unter der De’Longhi La Specialista Prestigio. Grund dafür ist, dass mit der De’Longhi Maschine einige weitere Features mehr geboten werden. Es geht schneller, bis das Gerät seine Betriebstemperatur erreicht hat und startklar ist. Dynamisches Aufbrühen und automatisches Tampern sorgen für noch mehr Qualität des Espressos. Allerdings hat dieser Halbautomat auch einen deutlich höheren Preis.

Vorteile und Nachteile der Sage SES875

Vorteile

  • Viele Einstellungsmöglichkeiten zur Individualisierung
  • Perfekte Temperaturkontrolle
  • Integrierte Kaffeemühle mit verstellbarer Dosierung
  • Automatische Reinigung des Milchaufschäumers
  • Umfangreiches Zubehör
  • Erstklassiges Preis-Leistungs-Verhältnis

Nachteile

  • Geringer Abstand zwischen Siebträgerhalterung und Brühkopf
  • Thermoblock bauartbedingt nicht ganz so temperaturstabil
  • Etwas Feintuning nötig, um einen guten Espresso zu beziehen

Häufig gestellte Fragen zu diesem Gerät

Hat die Sage Barista Express zwei Kreisläufe?

Nein, bei diesem Modell handelt es sich um eine Einkreismaschine. Die Milch wird nach dem Aufbrühen des Kaffees verarbeitet. Doch erfolgt der Aufwärmprozess sehr schnell, sodass du den Cappuccino oder Latte zügig zubereiten kannst.

Kann die Barista Express auch normalen Kaffee machen?

Ja, es ist möglich, auch normalen Kaffee aufzubrühen. Dazu kann man beispielsweise einen doppelten Espresso aufbrühen und dann mit heißem Wasser auffüllen.

Können in dieser Maschine Kaffeepads verwendet werden?

Nein. Die Barista Express ist eine Siebträgermaschine mit einem eigenen Mahlwerk für Kaffeebohnen. Du kannst ganze Kaffeebohnen verwenden, oder wahlweise auch bereits vorgemahlenes Kaffeemehl. Für Pads ist diese Maschine nicht ausgelegt.

Muss man bei der Barista Express zwischenspülen?

Nein, ein Zwischenspülen ist nicht erforderlich. Die Temperaturreglung erledigt die Maschine vollkommen selbstständig und auch sehr schnell. So kann schon in weniger als einer Minute wieder ein Espresso gebrüht werden, nachdem du Wasserdampf zum Milchschäumen abgenommen hast.

Welches Fassungsvermögen hat das mitgelieferte Milchkännchen?

In dem Milchkännchen kann ausreichend Milch für zwei Cappuccino aufgeschäumt werden.

Wie viel Kaffee kann man in einem Brühvorgang beziehen?

Bei diesem Gerät kann man zwischen einer Einstellung für einen oder zwei Tassen Kaffee bzw. Espresso wählen.

Kommt das Brühwasser während des Aufwärmens mit Aluminium in Kontakt?

Nein. Alle Leitungen, durch die das Wasser geleitet wird, bestehen aus Edelstahl, sodass kein Kontakt zwischen Aluminiumteilen und dem Wasser zustande kommt.

Kann man mit dieser Maschine auch Cappuccino machen?

Ja. Die Grundlage eines guten Cappuccino ist ein Espresso Kaffee, den man aus der Siebträgermaschine bezieht. Der Milchschaum, den man für den Cappuccino braucht, kann mit der Milchschaumdüse in dem mitgelieferten Milchkännchen aufgeschäumt werden. Es entsteht ein fester, cremiger Milchschaum, der sich perfekt für Cappuccino eignet.

Kann vorgemahlenes Kaffeemehl verwendet werden?

Ja, im Lieferumfang befindet sich ein spezielles Sieb, mit dem man Kaffeemehl benutzen kann, anstatt das Mahlwerk und die Bohnen aus dem Bohnenbehälter zu benutzen.

Fazit

Wer erstklassigen Espresso Kaffee zu schätzen weiß und diesen auch zu Hause selbst zubereiten möchte, ist mit der Sage SES875 Espresso Barista Siebträgermaschine gut beraten. Das Gerät ist mit neuester Technologie gestaltet und gewährt etliche Einstellungsmöglichkeiten, mit denen du deinen Espresso in ein ganz persönliches Erlebnis verwandeln kannst.

Dennoch ist das Gerät relativ einfach zu bedienen, sodass es auch für den Einsteiger geeignet ist. Dazu trägt auch das gute Preis-Leistungs-Verhältnis bei. Die interessanten Features, die hier verarbeitet wurden, machen diese Siebträgermaschine jedoch auch für Personen geeignet, die schon seit langem Espresso aufbrühen und sich ein hochwertiges Gerät wünschen.

Die Kundenrezensionen zur Sage Barista Express sind überwiegend positiv. Die Qualität des Espressos aus dieser Maschine wird immer wieder gelobt und Kunden wissen auch das integrierte Mahlwerk zu schätzen. In unabhängigen Tests hat diese Siebträgermaschine ebenfalls mit sehr guten Resultaten abgeschnitten. Daher kann man die Sage SES875 auch unbedenklich weiterempfehlen.

Letztes Update: 11. März 2022

  • Autoren-Wertung
  • bewertet 4.5 Sterne
589,99
  • 90%

  • Features
    Autor: 90%
  • Zubereitung
    Autor: 90%
  • Qualität
    Autor: 90%
  • Preis
    Autor: 80%

Die Sage SES875 the Barista Express Siebträgermaschine ist dank integriertem Mahlwerk ein gelungenes Kaffee-Komplettsystem. Zu einem guten Preis von 589,99 € erhältlich.

Menü