Sage Barista Pro Siebträgermaschine Test Vergleich 2024

Die Sage Barista Pro vereint eine Siebträgermaschine mit einer integrierten Kaffeemühle. Dank Thermoblock ist eine schnelle Aufheizzeit garantiert.

Im Vergleich zur Barista Express bietet sie noch etwas mehr Komfort in der Bedienung und ist nicht umsonst eine der beliebtesten Espressomaschinen auf Amazon.

Wir prüfen hier diesen Halbautomaten und klären, für wen sich das Modell eignet.

Sage the Barista Pro: All-in-One Espressomaschine mit Komfort

  • Schnelle Vorheizzeit von 3 Sekunden
  • Vorbrühen bei niedrigem Druck
  • Extrahieren bei 9 bar Pumpendruck
  • Solide Verarbeitung garantiert Haltbarkeit
  • Einstellungsmöglichkeiten für individuellen Kaffeegenuss
  • Nicht ganz so temperaturstabil wegen Thermoblock
  • Nachstellen bei Bohnenwechsel etwas umständlich
Sage Barista Pro
689,99€
690,00€
749,00€
829,00€
*Preise Stand: 16. Februar 2024 20:36
Technische Daten
Heizsystem (Art)Thermoblock
GehäusematerialEdelstahl
Verfügbare FarbenSchwarz, Silber, Weiß
BrühgruppeNicht spezifisch
Aufwärmzeit3 Sekunden
BrühtemperaturEinstellbar
Brühdruck15 Bar
MilchsystemDampfdüse
MahlwerkJa (Edelstahl-Kegelmahlwerk)
Bohnenbehälter250 g
DisplayLCD
DruckmesserJa
PIDJa
2 Tassen-FunktionJa
Wassertank2 L
WartungRegelmäßig
Lautstärke64 dB (geschätzt)
Größe35,4 x 41 x 40,6 cm
Gewicht9,08 kg
Créma QualitätHervorragend
Bedienungsanleitung

Hier findest du die deutsche Bedienungsanleitung der Barista Pro von Sage.

Die Sage SES878 – eine Siebträgermaschine, die Qualität verspricht. Aufgrund meiner langjährigen Erfahrung im Umgang mit verschiedensten Espressomaschinen, kann ich sagen, dass dieses Modell dank verschiedener Eigenschaften, die auch professionelle Siebträgermaschinen kennzeichnen, hervorragend für die Espresso-Zubereitung geeignet ist.

Das Herzstück dieses Geräts ist das elektronisch gesteuerte PID-System, welches eine präzise Temperaturkontrolle sicherstellt. Eine konstante Brühtemperatur ist einer der zentralen Faktoren für einen ausgezeichneten Espresso.

Die integrierte Vorbrühfunktion ist ein weiterer Pluspunkt. Sie durchfeuchtet das Kaffeemehl zunächst sanft, um Aromastoffe zu lösen, bevor die Extraktion mit einem idealen Pumpendruck von 9 bar fortgesetzt wird.

Verglichen mit der Sage SE875 the Barista Express Espressomaschine ist die Sage SES878 etwas kostspieliger, aber das aus gutem Grund. Hierzu zählen das übersichtliche LC-Display und eine beeindruckende Extraktionszeit von lediglich 3 Sekunden, ein Merkmal, das sie mit der Sage SES500, der “Bambino Plus“, teilt.

Kaffeebohnen frisch verarbeitet und perfekt dosiert

Siebträger Sage Barista Pro
Eine super Siebträgermaschine für den täglichen Hausgebrauch

Der tägliche Hausgebrauch fordert auch die Verarbeitung von Kaffeebohnen. Hierbei spielt die Sage SES878 ihre Stärken aus. Mit einem integrierten Kegelmahlwerk gewährleistet sie für jede Tasse Espresso frisch gemahlenes Kaffeemehl.

Das Mahlwerk liefert gleichmäßiges Kaffeepulver, dessen Mahlgrad nach Belieben angepasst werden kann. Damit bietet das Gerät euch die Möglichkeit, mit unterschiedlichen Körnungen zu experimentieren, um eure persönlichen Espresso-Präferenzen zu treffen.

Die genaue Dosierung von 19 bis 22 Gramm Kaffeepulver pro Tasse ist ein weiterer wichtiger Faktor für einen vollmundigen Kaffeegeschmack, den die Barista Pro problemlos erfüllt.

Bei der Anzahl der Mahlgradstufen, insgesamt 30, übertrifft die Barista Pro die Barista Express, die nur 18 Stufen bietet. Hiermit liegt sie auf Augenhöhe mit der Barista Touch.

Perfekter Milchschaum für Kaffeespezialitäten

Die Barista Pro ermöglicht auch die Zubereitung von Kaffeespezialitäten wie Latte Macchiato und Cappuccino, die auf Espresso basieren und mit Milch oder Milchschaum veredelt werden. Dafür ist sie mit einem qualitativ hochwertigen Milchschaumsystem ausgestattet.

Wartung der Sage the Barista Pro Siebträgermaschine

Die Wartung der Maschine ist ein wichtiger Aspekt, der sich auf die Qualität des Espressos auswirkt. Hierbei sollte besonders die Dampflanze, die zum Aufschäumen der Milch dient, nach jeder Verwendung gereinigt werden.

Die Oberflächen der Maschine sind aus gebürstetem Edelstahl und können leicht mit einem Tuch abgewischt werden. Zudem verfügt das Gerät über eine Selbstreinigungsfunktion für das Milchaufschäumsystem.

Regelmäßige Reinigungen und Entkalkungen sind ebenso Teil der Pflege dieses Modells. Praktischerweise zeigt die Maschine an, wann diese Wartungsarbeiten erforderlich sind.

Ein Blindsieb zur Unterstützung bei der Reinigung ist im Lieferumfang enthalten.

Display Reinigung

Das große Display erleichtert die Bedienung der Reinigungsfunktion erheblich.

Mit dem Drehregler lässt sich bestimmen, ob eine Spülreinigung oder eine Entkalkung durchgeführt werden soll. Die Standardeinstellungen können nach Belieben angepasst werden.

Für wen eignet sich die Barista Pro von Sage?

Aufgrund ihrer übersichtlichen und einfachen Bedienung ist sie besonders geeignet für ambitionierte Einsteiger und Fortgeschrittene. Sie bietet genügend Einstellungen zur Optimierung des Espressobezugs, um auch höheren Ansprüchen gerecht zu werden.

Obwohl sie im Vergleich zu professionellen italienischen Siebträgermaschinen bei der Temperaturstabilität des Thermoblocks Abstriche macht, punktet sie durch ihre intuitive Bedienung und umfangreiches Zubehör.

Darüber hinaus bietet sie genügend Möglichkeiten, um den Espresso-Bezug zu personalisieren und mit verschiedenen Kaffeebohnen und Mahlgraden zu experimentieren.

Mit etwas Übung können auch Anfänger schnell mit der Maschine umgehen und guten Espresso brühen. Allerdings liegt der Preis für dieses Modell über dem typischen Einsteiger-Niveau.

Schnelles Aufheizen und leichte Bedienung

Um einen guten Espresso aus der Barista Pro zu bekommen, bedarf es einiger Feinjustierung. Sie ist allerdings mit einer übersichtlichen Bedienoberfläche gestaltet, mit der sich gewünschte Einstellungen mühelos und intuitiv vornehmen lassen.

Du kannst Mahlgrad und Beschaffenheit des Milchschaums einstellen und auch wählen, ob du eine oder gleichzeitig zwei Tassen Espresso brühen möchtest.

Durch ein neues Heizsystem kann diese Siebträgermaschine bereits in drei Sekunden ihre Betriebstemperatur erreicht und den ersten Espresso aufgießen. Insgesamt ist die Bedienung unserer Meinung nach gut gelungen.

Unterschiede zur Barista Express und Barista Touch

Bei der Sage Barista Pro im Vergleich zur Barista Express handelt es sich um eine etwas weiter entwickelte Maschine. Im Vergleich zur Barista Touch hingegen fällt sie ein wenig zurück.

So verfügt die Barista Pro über ein LCD, die Express nur über ein Manometer. Die Barista Touch ist jedoch mit dem Touch Display bereits um einiges weiter entwickelt.

Einen Unterschied im Heizkreislauf besteht für die Barista Pro nur gegenüber der Barista Touch. Das System der Heizung von einem 1-Heizkreislauf teilt sich die Pro mit der Barista Express. Nur die Touch verfügt hier über einen 2-Heizkreislauf.

Bei dem verwendeten Heizsystem ist es wiederum anders. Gegenüber der Barista Express, die nur über ein langsames Thermocoil-Heizsystem von 30 Sekunden Aufheizzeit verfügt, besitzt die Barista Pro das gleiche schnelle Thermojet-Heizsystem wie die Barista Touch.

Innerhalb von drei Sekunden gelingt das Aufheizen und der Übergang zwischen dem Brühen und Dampfen fließend.

Video: Sage Barista Pro Test und Anleitung

Kompletter Lieferumfang enthalten

Mit dem Kauf der Siebträger Maschine erhältst du bei Sage einen großen Lieferumfang. Es sind verschiedene Siebe enthalten, die zum Aufbrühen von einer oder zwei Tassen dienen, sowie ein Blindsieb, das zu Reinigungszwecken eingesetzt wird.

Außerdem erhältst du ein Milchkännchen aus Edelstahl, das zum Aufschäumen der Milch benötigt wird. Weiterhin erhältst du einen Tamper, ein Razor Tool zum Glattstreichen des Kaffeemehls, sowie einen Wasserfilter und ein Reinigungskit.

Häufig gestellte Fragen

Kann man auch normalen Kaffee aus der Barista Pro beziehen?

Ja, man kann mit der Siebträgermaschine auch normalen Kaffee machen. Die einfachste Art ist es, einfach zwei Espressos aufzubrühen und mit heißem Wasser aufzugießen.

Eignet sich das Gerät für Cappuccino?

Cappuccino lässt sich in der Barista Pro ausgezeichnet zubereiten. Es ist ein Milchschaumsystem vorhanden, mit dem du die Milch ganz nach deinen eigenen Wünschen zubereiten kannst. So ist es ein leichtes, einen schmackhaften Cappuccino herzustellen.

Gibt es bei dieser Maschine zwei Heizkreise für Milchschaum und Espressobezug?

Dieses Modell ist lediglich mit einem Heizkreis ausgestattet, sodass Milchschaum und Espressobezug nicht gleichzeitig stattfinden können. Durch die schnelle Aufheizzeit der Maschine ist es jedoch möglich, die beiden Aufgaben in schneller Folge hintereinander vorzunehmen. Somit kommt es nur zu einer geringen Verzögerung, selbst wenn man mehrere Kaffeespezialitäten hintereinander zubereiten möchte.

Können Kaffee Pads in der Maschine benutzt werden?

Nein, die Barista Pro ist nicht für Kaffee Pads ausgelegt. Sie kann mit Kaffeebohnen benutzt werden, die von dem integrierten Mahlwerk verarbeitet werden. Wahlweise kann man das Gerät auch mit vorgemahlenem Espressomehl benutzen, das einfach in den Siebträger gefüllt wird.

Welches Fassungsvermögen hat der Wassertank?

Der Wassertank hat bei diesem Modell eine Kapazität von 2 Litern. Er lässt sich leicht abnehmen, sodass er unter dem Wasserhahn gefüllt werden kann.

Ist es möglich, Kaffeebohnen zu mahlen und gleichzeitig zu brühen?

Nein, die Vorgänge laufen getrennt ab. Zunächst wird der Kaffee gemahlen und erst, wenn dieser Vorgang abgeschlossen ist, kann der Brühvorgang einsetzen.

Wird ein Thermoblock oder ein Kessel zum Heizen benutzt?

Bei diesem Modell erfolgt das Aufheizen über einen Thermoblock.

Kann das Mahlwerk gereinigt werden?

Das Mahlwerk kann und sollte hin und wieder gereinigt werden, um Ablagerungen von Kaffeeöl zu vermeiden. In der Betriebsanleitung findet man eine genaue Beschreibung der Vorgehensweise.

Kann die Auslaufmenge des Wassers eingestellt werden?

Ja, die Auslaufmenge kann individuell eingestellt werden. Empfohlen werden 30 ml für einen einfachen und 60 ml für einen doppelten Espresso.

Fazit

Die Sage Barista Pro Siebträgermaschine bietet dir die Qualität eines professionellen Geräts zum Preis einer Haushaltsmaschine. Außerdem ist die Bedienung einfach und intuitiv.

Ein großer Vorteil bei dieser Maschine ist die schnelle Aufheizzeit. In nur drei Sekunden ist die Betriebstemperatur erreicht. So kannst du schnell mehrere Tassen hintereinander beziehen.

Die Funktionen tragen bei der Barista Pro dazu bei, dass dein Espresso gelingt. Professionelles Vorbrühen und eine Temperatur, die während des Extraktionsvorgangs mit etwas Übung recht konstant ist, gehören zu den Vorteilen dieses Modells.

Kunden zeigen sich größtenteils begeistert über die Leistung dieser Siebträgermaschine. Daher überrascht es nicht, dass die Sage SES878 in den meisten Kundenrezensionen mit der höchsten Bewertung ausgezeichnet wird.

Auch unabhängige Tests haben ergeben, dass diese Siebträgermaschine hält, was sie verspricht. Deshalb kann man auch jedem, der sich für eine hochwertige Espressomaschine interessiert, empfehlen, dieses Modell von Sage in die engere Wahl zu ziehen.

  • Autoren-Wertung
  • bewertet 4.5 Sterne
  • 90%

  • Sage the Barista Pro SES878
  • Rezensiert von:
  • Veröffentlich am: 14. Juni 2023
  • Zuletzt überarbeitet: 14. Juni 2023
  • Features
    Autor: 100%
  • Zubereitung
    Autor: 100%
  • Qualität
    Autor: 90%
  • Preis
    Autor: 80%

Bei der edel anmutenden Sage the Barista Pro Siebträgermaschine passt einfach alles: höchste Qualität zu einem fairen Preis!

689,99€
690,00€
749,00€
829,00€
*Preise Stand: 16. Februar 2024 20:36