Startseite » Siebträgermaschine » ECM Technika V Profi PID

ECM Technika V Profi PID Espressomaschine Test Rezension 2022

Die Siebträgermaschine Technika V Profi PID von ECM gilt als Nachfolger der Technika Profi IV. Sie ist eine hochwertige Dual-Boiler-Maschine für den privaten Haushalt. Durch ihre PID-Steuerung und ihr Display bietet sie zusätzliche Werte, wie die individuelle Einstellung der Brühtemperaturen.

Zudem kann sie an das Festwassersystem angeschlossen werden und zapft so selbstständig das Wasser in den Kessel, was bei einer häufigen Nutzung ein großer Vorteil ist.

Highlights und Ausstattung der Technika V Profi PID ECM Espressomaschine

ECM Technika V Profi PID

Die ECM Technika V Profi PID steht für ausgeklügelte Benutzerfreundlichkeit und 1A eingebaute Technik.

Hier kaufen bei Kaffee24.de

Die Espressomaschine Technika V Profi PID von ECM ist eine Siebträgermaschine, die sowohl in Technik als auch in Design überzeugt. Das aus auf Hochglanz poliertem Edelstahl bestehende Gehäuse ist handwerklich perfekt gearbeitet und klassisch.

Unter den Zweikreisern besitzt sie technische Komponenten, wie die individuell einstellbare Temperatur, die sie so interessant macht. Denn durch diese indirekte Steuerung der Brühtemperatur können nicht nur die italienischen Röstungen sondern auch fruchtige helle Espressobohnen genutzt werden.

Vorteile und Nachteile

Vorteile

  • Sehr leise in der Zubereitung
  • Siebträger für zwei Tassen
  • Automatisches Abschalten möglich
  • Temperatureinstellung individuell
  • Milchaufschäumen gelingt einfach
  • Kann an Festwassernetz angeschlossen werden
  • Ästhetische Optik durch Edelstahlgehäuse

Nachteile

  • Es passen nur Tassen bis zu einer Höhe von 9 Zentimetern unter Ausguss
  • Aufheizzeit von 15 Minuten und mehr (normal bei Boilermaschinen)

Technische Details

  • Produkttyp: Siebträgermaschine
  • Größe (H-B-T): 39 cm x 32,5 cm x 47,5 cm
  • Gewicht: 28 kg
  • Zweikreiser
  • Leistung: 1400 Watt
  • Wassertank: 3 Liter Füllmenge
  • PID Temperatursteuerung
  • ECO-Modus
  • Automatische Abschaltung
  • Shot-Timer
  • Zwei Tassen pro Brühvorgang
  • Brühgruppe mit Edelstahlglocke
  • Sofortdampffunktion
  • Tankbetrieb oder Festwasseranschluss
  • Gehäuse aus hochwertigem Edelstahl
  • Gleichmäßige Spaltmaße
  • Großes Manometer
  • Erinnerung an Reinigung durch Clean-Modus
  • leise Rotationspumpe

Hier findest du die deutsche Bedienungsanleitung zur Technika V Profi PID.

Bewertung der ECM Technika V Profi PID

Features

Die Siebträgermaschine Technika V verfügt im Gegensatz zum Vorgänger IV über das sogenannte PID (Proportional integral Differential). Hierbei handelt es sich um individuelle Einstellungen, wie sie auch die professionellen Maschinen besitzen.

Die Temperatur im Boiler kann hierüber gesteuert werden, ebenso wird die Durchlaufzeit in Sekunden angegeben. Über die Kippventile kann separat Heiß- oder Dampfwasser entnommen werden. Der maximale Pumpendruck liegt bei dieser Siebträgermaschine bei 10 bar.

Diese Vollautomaten Alternative wurde für private Haushalte zugeschnitten. Hier kann sie sowohl ans Festwassernetz angeschlossen oder aber der Wassertank genutzt werden. Das System wird hierfür einfach umgeschaltet.

Es stehen ein Einzel- als auch ein Doppel-Siebträger zur Verfügung, so dass sowohl nur eine Tasse als auch zwei Tassen gleichzeitig aufgebrüht werden können.

Das Aufheizen dauert etwa 15 Minuten. Thermoblock-Espressomaschinen sind da deutlich schneller. Doch liegt die Aufheizzeit bei den Boilermaschinen im Durchschnitt.

Durch einen aktivierten Eco-Modus wird die Maschine automatisch nach der entsprechenden Brühzeit wieder abgeschaltet.

Ein Manko der Maschine ist, dass unter den Auslauf nur Tassen bis zu einer Höhe von neun Zentimetern Platz finden. Gläser für zum Beispiel einen Latte Macchiato sind mit bis zu 14 Zentimetern aber deutlich höher.

Unser Tipp: Den Espresso für die Zubereitung eines Latte Macchiatos im Glas erst in eine kleine Espressotasse gegeben und dann umgefüllt werden. Durch die aufgewärmte Tasse behält das Getränk seine Temperatur.

Allerdings gibt es die Funktion der Tassenerwärmung, so dass ein perfekter Espresso oder Cappuccino möglich ist.

Für die Reinigung der Brühgruppe ist eine Erinnerungsanzeige vorgesehen, die auf die bevorstehenden Reinigungen aufmerksam machen soll.

Sehr vorteilhaft ist die leise Rotationspumpe, da die Maschine bei der Zubereitung fast nur flüstert. Gerade wenn frühmorgens der Kaffee gekocht wird, werden keine weiteren Mitbewohner aufgeweckt.

Durch das Hochglanz-Edelstahl-Gehäuse macht die Siebträgermaschine auch optisch etwas her in deiner Küche.

Zubereitung

Über das innovative Display können alle gewünschten Funktionen wie Temperatur oder der Eco-Modus zum selbst Ausschalten der Maschine eingestellt werden. Es wird die Funktion über die Brühgruppe zur Zubereitung von einer oder zwei Tassen Espresso oder Cappuccino geboten.

Da die Höhe nicht mehr als für neun Zentimeter hohe Tassen eingestellt werden kann, können keine hohen Gläser zum Beispiel für einen Latte Macchiato genutzt werden.

Dadurch, dass es sich bei der Maschine um einen Zweikreiser handelt, können Kaffee und aufgeschäumte Milch gleichzeitig zubereitet werden und du musst nicht warten, bis der Espresso durchgelaufen ist, bevor du die Milch aufschäumen kannst. Dies bietet den Vorteil, dass der Kaffee für den Cappuccino noch warm genug ist, wenn die aufgeschäumte Milch zugegeben wird.

Vor dem Brühvorgang können die Tassen direkt am Tassenerwärmer erwärmt werden. Die Bohnen für das Pulver müssen in einer externen Mühle gemahlen werden, bevor dieses in den Siebträger gefüllt werden kann.

Doch es gibt auch Positives zu berichten. Denn beim Einschalten über den Kippschalter fängt die Maschine leise an zu arbeiten. Die Füllhöhe im Kessel wird überprüft und gegebenenfalls Wasser nachgepumpt.

Der Kaffee fließt gleichmäßig in die Tassen. Die Dampflanze ist gut für das Ziehen und Rollen der Milch geeignet, so dass mit dieser Maschine durchaus auch Latte Art durchgeführt werden kann.

Qualität

Die Qualität der Maschine ist mit gut bis sehr gut zu bezeichnen. Denn das Edelstahlgehäuse sowie die Brühgruppe mit Edelstahlkuppel sind hochwertig verarbeitet.

Die Pumpe arbeitet nach dem Rotationsprinzip und ist somit deutlich leiser als reguläre Pumpen.

Hinzu kommt das große Manometer, welches das Ablesen sehr erleichtert sowie der Festwasseranschluss, der einen Dauerbetrieb ermöglicht.

Die Ecm Technika überzeugt diese Siebträgermaschine sowohl in Design als auch in der verwendeten Technik.

Preis

Der Preis der Maschine liegt in einem höheren Preissegment. Die Siebträgermaschine wird bei verschiedenen Anbietern zwischen rund 2200 und 2400 € angeboten.

Sie bietet alles in allem dennoch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, auch in Hinblick auf andere Siebträgermaschinen in derselben Preisklasse.

Für wen ist das Modell geeignet?

Vom Hersteller ECM wird die Technika V für private Anwender mit gehobenen Ansprüchen angeboten. Denn dadurch, dass nur zwei Tassen gleichzeitig aufgebrüht werden können, die Milch zusätzlich aufgeschäumt werden muss und nicht alle Kaffeespezialitäten einfach aufgebrüht werden können, bietet sie sich für ein Geschäft oder ein großes Büro weniger an.

Da auch die Aufwärmzeit 15 Minuten beträgt, ist der Kaffee nicht mal eben schnell zubereitet.

Aber für private Haushalte mit zwei bis vier Personen, die gerne Kaffee trinken ist die Maschine gut geeignet. Zudem ist es möglich, über die Dampflanze auch Milch nicht nur aufzuschäumen sondern auch zum Beispiel für Kakao zu erwärmen.

Video: Vorstellung der ECM Technika V Profi PID

In diesem Video wird euch die hochwertige Espressomaschine im Detail vorgestellt.

Häufige Fragen zur ECM Technika V

Warum fällt der Kesseldruck nachdem ein Kaffee ausgegeben wurde wieder ab?

Das hängt mit der Abkühlung des Kessels zusammen, in diesem Fall fällt er von 1 bar auf etwa 0,7 bar. Die Heizung wird dann automatisch wieder eingeschaltet und der Druck kann wieder steigen.

Warum ist der Puck immer matschig und nicht trocken obwohl verschiedene Kaffeemengen probiert wurden?

Eventuell sind der Mahlgrad oder die Füllmenge falsch. Zudem ist es normal, dass bei einer Kaffeemenge zwischen sieben und acht Gramm immer etwas Wasser auf dem Puck verbleibt.

Sollte bei der ECM Technik V vor dem Bezug ein Cooling Flush durchgeführt werden oder nicht?

Das PID hat etwas mit der Kesseltemperatur und nicht mit der Brühtemperatur zu tun. Daher wird empfohlen, auch hier nach einer längeren Standzeit einen Cooling Flush durchzuführen. So kann das System aus der Überhitzung gebracht werden.

Fazit

Bei der ECM Technika V Profi PID handelt es sich um das Nachfolgemodell der Technika Profi IV, die noch nicht über die PID-Funktion verfügt. Bei PID handelt es sich nicht nur um die individuelle Temperatureinstellung der Brühtemperatur, sondern auch die Anzeige der Durchlaufzeit des Espresso.

Erwähnenswert ist der Festwasseranschluss, so muss der Tank nicht immer manuell befüllt werden, gerade auch dann, wenn die Maschine oft genutzt wird. Diese Funktion ist jedoch auf Wunsch auch umschaltbar.

Die leise Rotationspumpe ist kaum zu hören, was ein weiterer großer Vorteil ist.

Alles in allem handelt es sich bei der Technika V Profi PID Siebträgermaschine von ECM um eine solide Espressomaschine für den privaten Haushalt.

Letztes Update: 20. Juli 2022

  • Autoren-Wertung
  • bewertet 4.5 Sterne
2229,00
  • 90%

  • Features
    Autor: 90%
  • Zubereitung
    Autor: 100%
  • Qualität
    Autor: 100%
  • Preis
    Autor: 50%

Die ECM Technika V Profi PID steht für ausgeklügelte Benutzerfreundlichkeit und 1A eingebaute Technik. Angenehm leise Zubereitung. Die hochwertige Espressomaschine ist für 2.229,00 € erhältlich.