Osterkaffee – Eier färben mit Kaffee

Die Osterzeit steht ins Haus und damit werden in deutschen Haushalten viele Brauchtümer gepflegt, die Kindern und Erwachsenen viel Freude bereiten. Bunte Ostereier gehören bei uns zu einem Osterfest und können am Ostermorgen im Garten versteckt und von den Kindern gesucht werden.

Aber sie sind auch Teil einer fröhlichen Osterdekoration und verzieren den schön gedeckten Tisch. Darüber hinaus macht das Färben der Ostereier in den Tagen vor dem Fest auch großen Spaß. Eine Variante, ist das Färben mit Kaffee. Es ist einfach und schnell gemacht, bei uns bekommst du alle wichtigen Informationen zum leichten färben mit dem Naturmaterial Kaffee.

Perfekt gefärbte Eier mit Kaffee

Ostereier mit Kaffee färben

Mit dem Naturmaterial Kaffee wunderschöne Ostereier einfärben

Kaffeepulver ist ausgezeichnet zum Färben der Ostereier geeignet und hat den Vorteil, dass es fast in jedem Haushalt vorrätig ist, so dass man Ostereier färben kann, auch wenn man vergessen hat, dafür spezielle Zutaten zu besorgen. Mit Kaffee erzielt man bei den Eiern einen braunen Farbton, so dass man weiße Eier zum Färben benutzen sollte.

Benutzt man lediglich Kaffeepulver für den Farbsud, so erzielt man einen hellbraunen Farbton. Wünscht man sich einen dunklen, schokoladebraunen Farbton empfiehlt es sich, Zwiebelschalen im Sud mit aufzukochen.

Man kann die Eier mit schönen Mustern verzieren, so dass sie trotz ihrer kaffeebraunen Farbe besonders prachtvoll wirken. Die Eier können mit schönen Mustern verziert werden oder man kann sie auch mit Namen verzieren.

Dazu bringt man die Muster oder Buchstaben mit Kerzenwachs auf den Eiern an, bevor man sie in das Farbbad legt. Die stellen, die eingewachst sind, nehmen die Farbe nicht an, so dass die Muster durch Aussparung entstehen.

Tipp: Versuche die Muster auch mit eng anliegenden Gummibändern oder Aufklebern aus.

Auf ähnliche Weise kann man auch Blattmuster auf den Eiern anbringen. Dazu wird ein Blatt auf das Ei gelegt. Dann gibt man das Ei in einen Strumpf, der fest verknotet wird, so dass das Blatt fixiert bleibt. Schließlich wird das Ei im Strumpf in das Farbbad gelegt. Erst nach dem Trocknen werden Strumpf und Blatt abgenommen. Nun hat das Ei ein helles Blatt oder Blütenmuster.

Ein besonders gut geeigneter und intensiver Kaffee ist Espresso aus der Siebträgermaschine. Bei uns bekommst du die besten Modelle für perfekten Geschmack und gefärbte Eier.

Das sollte man beim Färben mit Kaffee beachten

Die Eierfarbe gelingt stets besser, wenn man weiße Eier benutzt. Oft sind diese kurz vor Ostern in den Läden wegen der großen Nachfrage vergriffen, so dass man sie rechtzeitig besorgen sollte. Auch lässt es sich mit den Eiern von freilaufenden Hühnern leichter arbeiten, da sie eine härtere Schale aufweisen. Ebenso empfehlen wir Bio Eier, die meist auch größer sind und mehr Fläche bieten.

Die gekochten und mit Kaffee gefärbten Eier halten sich über viele Tage frisch, so dass man sie ruhig schon einige Tage vor dem Fest anfertigen kann. Wenn du es etwas aufwendiger magst und die Eier später zum Aufhängen verwenden möchtest, sollen diese vor dem färben ausgeblasen werden.

Tipp: Aus hygienischen Gründen und Vorbeugung von Salmonellen, solltest du die Eier gründlich waschen bevor du sie von Kindern ausblasen lässt.

Ostereier Färben mit Kindern

Schon vor dem Osterfest haben die Kinder Schulferien und möchten beschäftigt sein. Die alte Tradition des Eier Färbens ist da genau das Richtige, um die kleinen auf das herannahende Fest einzustimmen.

Die Eier können entweder in einer Farbe eingefärbt oder auch mit kunstvollen Mustern verziert werden. Der Fantasie sind bei der Gestaltung keine Grenzen gesetzt und die Kinder können Ihre eigenen Ideen einbringen.

Grundsätzlich hat man zwei Möglichkeiten, um Ostereier zu gestalten. Bei der einen Methode werden die Eier hart gekocht und gefärbt. Diese Eier werden zum Verstecken benutzt.

Am Morgen des Ostersonntags können die Kleinen dann, mit einem Körbchen ausgestattet, die Eier im Garten suchen. Dabei kommt in der Regel viel Spaß auf, besonders wenn sich mehrere Kinder an der Suche beteiligen.

Sollen die bunten Ostereier zur Dekoration dienen, kann man sich jedoch auch einer anderen Methode bedienen. Dazu werden die Eier zunächst ausgeblasen. Das Ei kann dann zum Backen oder auch für Rührei benutz werden, während man die Schalen bemalt.

Ganz traditionell werden Osterlämmer oder Osterzöpfe gebacken. Verwende die ausgeblasenen Eier doch für diese tollen und leckeren Rezeptideen .

Die ausgeblasenen Eier werden mit schönen Motiven bemalt. Man kann dazu Schablonen benutzen, mit denen gleichmäßige Muster erzielt werden können. Wer besonders geschickt ist, bemalt die Eier auch freihand.

Allerdings gilt es dabei, sehr vorsichtig zu sein. Die Hände sollten fettfrei sein, damit die Farbe gut auf den Eiern hält und die zarten Schalen müssen selbstverständlich sehr vorsichtig gehandhabt werden.

Diese Methode eignet sich besonders zum Basteln mit größeren Kindern. Die resultierende Osterei Deko kann auf vielseitige Weise eingesetzt werden. Die dekorierten Eier können an Bindfäden aufgehängt werden und als Dekoration für einen hübschen Osterstrauß dienen.

Auch als Fensterschmuck sind die leichten Eierschalen wunderbar geeignet und sorgen im Haus für österliche Stimmung.

Ostereier mit Naturmaterial färben: So geht´s

Entscheidet man sich dazu, eine solche natürliche Ostereierfarbe zu wählen, so muss zunächst einmal der Farbsud hergestellt werden. Nach dem Kochen muss der Sud gesiebt werden, wenn sich darin Pflanzenteile befindet.

Die Eier sollten möglichst mit Essigwasser gereinigt werden, damit sie die Farbe gut aufnehmen können. Dann sollte man die Ostereier kochen und schließlich in das Farbbad legen, das inzwischen erkaltet sein sollte.

Nach etwa 30 Minuten kann man ein Ei herausnehmen um zu überprüfen, ob die Intensität der Ostereierfarbe erzielt ist, die man sich wünscht. Nach dem Färbebad werden die Ostereier zum Trocknen auf Küchenpapier gelegt.

Die trockenen Eier können mit einem wenig Speiseöl eingerieben werden und erhalten so einen herrlichen Glanz.

Welche Farben für die Ostereier?

Zum Färben der Eier müssen natürlich die richtigen Farben gewählt werden. Im Handel sind zahlreiche Farben erhältlich, mit denen die Eier gefärbt, marmoriert, bedruckt und besprüht werden können.

Oft handelt es sich dabei um pflanzliche Farben und wenn man spezielle Farben zum Eier färben kauft, gibt es in der Regel auch keine gesundheitlichen Probleme, wenn die gefärbten Eier verzehrt werden.

Dennoch wird es heute in vielen Familien vorgezogen, Oster Eier natürlich zu färben. Man ist heute darauf bedacht, in vielen Weisen wieder zu einer natürlicheren Lebensweise zurückzufinden und das Färben von Ostereiern bildet dabei keine Ausnahme.

Es gibt zahlreiche Lebensmittel, die über einen starken Farbton verfügen, mit denen man die Eier perfekt färben kann, ohne auf künstliche Farben zurückgreifen zu müssen. Dazu gehören unter anderem:

  • Kaffee – Brauner Farbton
  • Rote Beete – violetter Farbton
  • Malventee – roter Farbton
  • Holunderbeeren – blauer Farbton
  • Safran/ Kurkuma – gelber Farbton
  • Petersilie – grüner Farbton

Mit verschiedenen Zusätzen kann man die Intensität des Farbtons verändern. So wird die Farbe durch Essig aufgehellt und durch Kaliumcarbonat verstärkt.

Fazit

Das Färben mit Kaffee ist nur eine von vielen Varianten deiner Ostereier Dekoraktion Farbe zu verleihen. Da in den meisten Haushalten Kaffee vorrätig ist und meist ein Kaffesatz vom morgen übrig bleibt, sind die Eier schnell und einfach einzzufärben.

Durch das Mixen von Kaffee und anderen Naturmaterialen wie Zwiebel oder Kurkuma erzielst du einen intensiveren Farbton.

Egal wie du es anstellt, deine Kinder und du werdet viel Spaß haben die diesjährige Osterdekoration zu gestalten. Wir wünschen viel Erfolg!

Menü
Like uns auch hier